Das neue Meva-Schalungszentrum in Landen/Belgien unterstützt Bauunternehmen in den Benelux-Ländern und umliegenden Regionen. Foto: Meva

Der Haiterbacher Schalungshersteller Meva baut seine Präsenz in den Benelux-Staaten kräftig aus und bietet künftig das gesamte Meva Produkt- und Dienstleistungsportfolio flächendeckend an.

Haiterbach/Landen - Bauunternehmen in Belgien, den Niederlanden, in Luxemburg und umliegenden Regionen Nordfrankreichs und Westdeutschlands sollen laut Meva künftig von kurzen Wegen und umfassender Expertise profitieren.

Meva Schalungs-Systeme hatte Anfang 2021 den Schalungsvermieter Acropol in Landen/Belgien übernommen. Schneller als geplant konnten die Prozesse in den hohen Meva-Qualitätsstandards zusammengeführt werden. Entsprechend der Unternehmensphilosophie der in Haiterbach beheimateten Meva war das eine Voraussetzung für die nun vollzogene Umfirmierung: aus Acropol wird der Komplettanbieter Meva BeNeLux NV.

Alle Produkte verfügbar

In den Niederlanden, in Belgien und Luxemburg seien künftig alle Produkte des breiten Meva-Sortiments verfügbar: sichere, wirtschaftliche und langlebige Schalungs- und Gerüstsysteme. Zum Beispiel die kranunabhängige Handschalung AluFix, die Großflächenschalung Mammut XT mit integrierter Kombi-Ankerstelle, die leichte Deckenschalung MevaDec sowie flexible Bühnen- und Klettersysteme. Mietschalungen der bisherigen Acropol-Produktlinie werden weiterhin für die entsprechenden Standardanwendungen angeboten. Individuelle Dienstleistungen wie Projektberatung, Statik, 3D-Schalungsplanung, Sonderkonstruktion und Regenerierung von Gebrauchtschalung stünden ebenso zur Wahl wie transparente Mietservicemodelle – zum Beispiel MietePlus, das dem Anwender von Anfang an und über das gesamte Projekt hinweg Kalkulationssicherheit bietet.

Das Schalungszentrum Landen liegt in der Provinz Flämisch-Brabant, zentral zwischen Brüssel und Lüttich, 90 Kilometer von Aachen und 180 Kilometer von Lille entfernt. Es verfügt über eine 3000 Quadratmeter große Halle, Schulungs- und Ausstellungsräume, Büros und 20 000 Quadratmeter Freifläche für die Logistik und Schalungsaufbereitung.

Umschlaglager in Rodange

Ein weiteres Umschlaglager befindet sich in Rodange, Luxemburg. Das Vertriebsteam und die Expertise von Meva werde somit in der gesamten Benelux-Region ausgebaut. So seien kurze Wege und hohe Flexibilität flächendeckend in allen Regionen von Benelux und Umgebung gewährleistet.

Meva weist Erfahrung aus unzähligen erfolgreich umgesetzten Projekten in aller Welt aus, auch in Belgien, in den Niederlanden und in Luxemburg. Das nun noch dichtere Meva-Netzwerk berge Synergien und einen Know-how-Vorsprung. Davon profitierten laut Meva Bauunternehmen in ganz Benelux, die im Wirtschafts- und Ingenieurbau zuhause seien und komplexen Aufgaben mit hohen Anforderungen an Qualität, Sichtbeton oder Sonderformen gegenüberstehen.