Alexander Wehrle gibt schon bald als Vorstandsvorsitzender den Ton beim VfB Stuttgart an. Foto: dpa/David Inderlied

Mit dem bisherigen Geschäftsführer des 1. FC Köln als neuem Vorstandschef setzt der VfB Stuttgart aus Bewährtes, meint unser Sportredakteur Carlos Ubina. Aber es warten auch viele Herausforderungen.

Stuttgart - Der Aufsichtsrat der VfB Stuttgart AG hat sich für die bewährte Lösung entschieden: Alexander Wehrle wird der neue Vorstandsvorsitzende. Da weiß man, was man hat. Als Geschäftsführer hat Wehrle den 1. FC Köln nicht nur vor der Insolvenz gerettet, sondern in den vergangenen Jahren in der Fußball-Bundesliga finanziell auf solide Beine gestellt. Der 46-Jährige gilt zudem als integer, fleißig, sehr strukturiert und bestens in der Branche vernetzt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen