Bankdrücker Ronaldo (rechts) neben Teamkollege Pepe Foto: dpa/Pedro Rocha

Portugal unterliegt im letzten Testspiel vor der EM gegen Kroatien, Superstar Ronaldo bleibt auf der Bank. Trotz Sieg erwartet die Kroaten eine Hammergruppe.

Beim Aufeinandertreffen etlicher Fußballstars hat Portugals Cristiano Ronaldo im Estàdio Nacional do Jamor nahe Lissabon nur als Bankdrücker eine Rolle gespielt. Bei der mit 1:2 (0:1) verlorenen EM-Generalprobe am Samstagabend gegen Kroatien kam der fünfmalige Weltfußballer nicht zum Einsatz. Für die von Zlatko Dalic trainierten Kroaten glänzte dagegen Real Madrids Champions-League-Sieger Luka Modric mit einem verwandelten Foulelfmeter (8. Minute), Ante Budimir (56.) traf zum Sieg. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für das Team von Roberto Martínez erzielte Diogo Jota (48.).

Portugal beginnt gegen Tschechien

Für Portugal beginnt die EM am 18. Juni mit dem Duell gegen Tschechien in Leipzig. Die weiteren Gegner des Europameisters von 2016 in Gruppe F heißen Türkei (22. Juni) und Georgien (26. Juni). Kroatien startet bereits am 15. Juni in Berlin gegen den dreimaligen Europameister Spanien in das Turnier, in der Hammergruppe B geht es anschließend noch gegen Albanien (19. Juni) und Titelverteidiger Italien (24. Juni).