In der Talstadt und andernorts in der Stadt Schramberg steigen die Kita-Gebühren in den kommenden beiden Jahre weiter stark an. Dahinter steht die Inflation und tariflich gestiegene Lohnkosten. Foto: Jambrek

Die Stadtverwaltung holte sich im Verwaltungsausschuss in der Vorberatung die Zustimmung dafür, die Kindergartengebühren gleich für zwei Jahre zu erhöhen.

Bei jeder Erhöhung der Kita-Gebühren das gleiche Spiel: Städte- und Gemeindetag, Kirchenleitungen sowie die kirchlichen Fachverbände in Baden-Württemberg verständigen sich auf eine Erhöhung der Elternbeiträge – dieses Mal gleich für zwei Jahre – und sprechen eine Empfehlung aus: Für das Kindergartenjahr 2024/2025 eine Erhöhung der Elternbeiträge um 7,5 Prozent, für 2025/2026 eine Erhöhung um 7,3 Prozent. Und die unter finanziellem Druck stehenden Kommunen folgen der Empfehlung widerspruchslos.