Nach Streitigkeiten wegen der Maskenpflicht kam es in Titisee-Neustadt zu Handgreiflichkeiten. (Symbolfoto) Foto: dpa

Vor einer Bäckerei in Titisee-Neustadt sind am Sonntagmorgen zwei Männer aneinandergeraten, weil sie sich uneinig über die aktuell geltende Maskenpflicht waren.

Titisee-Neustadt - Die beiden Männer standen kurz vor 10 Uhr in der Warteschlange vor der Bäckerei am Hirschenbuckel. Als ein 53-Jähriger seinen Angaben zufolge einen vor ihm stehenden Kunden darauf aufmerksam machen wollte, dass dieser seine Mund-Nasen-Bedeckung ordnungsgemäß tragen solle, stieß dieser den Mann gewaltsam von sich. 

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung trat der 60-jährige Kontrahent noch gegen das Mountainbike des 53-Jährigen und beschädigte dieses.

Gegen den 60-jährigen Mann wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: