Ein mystisches Naturschauspiel bietet sich im Schwenninger Moos zu später Stunde. Foto: Niggemeier

Wenn die Sonne langsam am Horizont versinkt, ist das in vielen Fällen ebenso ein atemberaubendes Naturschauspiel wie der Sonnenaufgang zuvor. Wir zeigen, wo man am besten in Stellung geht, um das zu verfolgen.

Mit sanften Hügeln, weiten Tälern und wunderschönen Aussichtspunkten bietet der Schwarzwald-Baar-Kreis eine Fülle toller Plätze, um den Sonnenauf- und -untergang zu beobachten.

Wir haben einige davon in nachfolgender Auflistung zusammengefasst.

Fürstenberg

Im besten Falle genießt man parallel zum Sonnenuntergang auf der rechten Seite links auch noch eine grandiose Alpensicht. Die Rast auf dem Fürstenberg, auf einer Parkbank direkt vor der Windhose, lohnt sich also rund um die blaue Stunde gleich doppelt. Wer die Beobachtung des Naturschauspiels mit einem Spaziergang verbinden möchte, hat auf dem Fürstenberg ausreichend und schöne Gelegenheit dazu.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse:Hüfingen-Fürstenberg, der Beschilderung in der Ortsmitte am Friedhof vorbei folgen

Webseite: huefingen.de

Schwenninger Moos

Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch den gibt es im Schwenninger Moos neben einer prächtigen Flora und vielen, auch seltenen Vögeln reichlich. Wer das Schwenninger Moos ganz früh zum Sonnenaufgang aufsucht, erlebt diesen in einer atemberaubenden Kulisse als geradezu mystisches Naturschauspiel – der beste Fotopunkt für das Spektakel ist übrigens auf der Holzbrücke direkt am Wasser.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: Parkplatz Hilben oder BSV-Parkplatz, beide an der Dürrheimer Straße

Webseite: naturpark-suedschwarzwald.de

Magdalenenberg

Sonnenuntergang auf dem Magdalenenberg. Foto:  Kienzler

Egal ob als Schlusspunkt eines Spaziergangs oder gezieltes Feierabend-Vergnügen auf der Picknick-Decke – der Sonnenuntergang, vom Magdalenenberg in Villingen betrachtet, bietet einen wunderschönen Anblick.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: etwa zwei Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Villingen, Einstieg über die Roggenbachstraße oder den Südweg, 78052 Villingen-Schwenningen

Webseite: schwarzwald-tourismus.info

Vorderer Warenberg

Oft ist es nur ein Minutenvergnügen, aber vom vorderen Warenberg aus in Richtung Stallberg und Kutmühle-Turm geblickt, kann man ihn zu früher Stunde vollauf genießen. Foto:  Roland Pomp

Wenn die Sonne in aller Frühe den Himmel über Villingen in ein glutrotes Licht taucht, dann hat Glück, wer am vorderen Warenberg steht. Von dort genießt man nämlich einen prima Himmelsblick zu früher Stunde – und der Ausblick auf die Morgenröte kann durchaus auch an wolkigeren Tagen lohnenswert sein.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: Am Warenberg, bei der Warenbergschule

Webseite: alemannische-seiten.de

Herzogenweiler

Von Herzogenweiler, dem höchstgelegenen Ortsteil von Villingen-Schwenningen, gibt es wunderschöne Ausblicke – zu jeder Jahreszeit und zu jeder Tageszeit. Foto:  Heinzelmann

Weite Wiesen, ein Feldkreuz und die am Horizont emporkriechende Sonne, mehr braucht es nicht für das perfekte Kalenderfoto. In Herzogenweiler kann man ein solches zu früher Stunde schießen – am besten zu jeder Jahreszeit ein neues, Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: Das Wegkreuz Herzogenweiler steht in der Glaserstraße, 78052 Villingen-Schwenningen

Webseite: villingen-schwenningen.de

Schonacher Paradies

Sonnenaufgang beim Schonacher Paradies. Foto:  Hochschwarzwald Tourismus

Und plötzlich taucht die Sonne vormals eher düster daliegende Schwarzwaldtäler in gleißendes, goldenes Licht – wer das erleben möchte, ist im Schonacher Paradies zu früher Stunde richtig. Dort bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die Schwarzwald-Landschaft und sieht man, mit etwas Glück und bei gutem Wetter, die Sonne den Himmel erobern.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: Paradies, 78136 Schonach

Über dem Steinbruch bei Gütenbach

Eine Sitzgruppe, eine atemberaubende Landschaft und die untergehende Sonne laden zum abendlichen Rendezvous bei Gütenbach ein. Foto:  Andreas Müller

Ruhe finden beim abendlichen Farbenspiel des Sonnenuntergangs, das kann man zum Beispiel auf dem Rastplatz oberhalb des Steinbruchs im Kilpen bei Gütenbach. Ein Tisch und zwei Bänke laden sogar dazu ein, diese wundervolle Szenerie bei einem Glas Wein und Antipasti zu genießen.

Öffnungszeiten: jederzeit

Eintritt: frei

Adresse: Im Kilpen – oberhalb des Steinbruchs ist der Rastplatz gelegen

Webseite: freiburg-schwarzwald.de