Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Von Museen bis Taxifahrten Das ändert sich beim Wasser

Von

WASSER: Wasser wird in vielen Teilen Baden-Württemberg teurer. Grund ist die Erhöhung des sogenannten Wasserpfennigs - einer Abgabe auf die Nutzung von Oberflächen- und Grundwasser - von 5,1 auf 8,1 Cent pro Kubikmeter. Bei den Stadtwerken Ettlingen zum Beispiel steigt der Preis pro Kubikmeter um drei Cent auf 1,94 Euro. Für einen Durchschnittshaushalt von vier Menschen seien das fünf Euro Mehrbelastung im Jahr, hieß es.

Nicht alle Anbieter legen die Erhöhung zum 1. Januar um: Bei den Stadtwerken Karlsruhe, aber auch beim regionalen Versorger „Badenova“ in Freiburg wird die Erhöhung wohl im Laufe des Jahres kommen. Ein Sonderfall ist Stuttgart: Hier läuft noch ein Verfahren zwischen dem regionalen Versorger EnBW und der Landeskartellbehörde wegen einer Tariferhöhung aus dem Sommer 2012. Verliert EnBW, könnten die Preise für die 250 000 Wasserkunden des Unternehmens sogar sinken.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.