Landon Donovan Foto: dpa

Erst vom Vater aussortiert, dann von Klinsmann junior verhöhnt - US-Kicker Landon Donovan muss gehörig Frust schieben. Den schoss er sich am Sonntag von der Seele. Der 32-Jährige traf zwei Mal.

Erst vom Vater aussortiert, dann von Klinsmann junior verhöhnt - US-Kicker Landon Donovan muss gehörig Frust schieben. Den schoss er sich am Sonntag von der Seele. Der 32-Jährige traf zwei Mal.

Carson - Drei Tage nach seinem überraschenden WM-Aus hat sich US-Kicker Landon Donovan mit einem Torrekord in der Major League Soccer (MLS) zurückgemeldet. Der 32-Jährige erzielte am Sonntag (Ortszeit) beim 4:1 von Los Angeles Galaxy gegen Philadelphia Union seine Liga-Tore Nummer 135 und 136 und übertraf damit die Rekordmarke von Jeff Cunningham, der 2011 in der MLS aufgehört hatte.

Donovan war am Donnerstag von US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann nicht ins Aufgebot des deutschen Vorrunden-Gegners für die WM-Endrunde in Brasilien berufen worden, was in den Vereinigten Staaten für großen Wirbel gesorgt hatte. Damit verpasst der US-Rekordtorjäger seine vierte WM.

Zu allem Überfluss musste er sich dann auch noch den Spott von Klinsmann-Spross Jonathan gefallen lassen: Der 17-Jährige hatte sich via Twitter über Donovan Nicht-Nominierung von Ex-Bundesligaspieler Landon Donovan lustig gemacht. Dafür gab es richtig Ärger vom Papa: "Das war höchst respektlos. Ich denke, das war die größte Social-Media-Lehrstunde, die er sich vorstellen konnte.“