Eine 18-Jährige wurde in Freudenstadt von einer S-Bahn erfasst und verletzt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Wahrscheinlich durch Smartphone abgelenkt und Straßenbahn übersehen. Zusammenstoß trotz Notbremsung.

Freudenstadt - Beim Passieren der Gleise an einem Fußgängerüberweg im Stadtbahnhof Freudenstadt, ist am Mittwochnachmittag eine Frau von einer abfahrenden S-Bahn erfasst und verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die 18-Jährige möglicherweise durch ihr Mobiltelefon abgelenkt, als sie die Gleise betrat. Trotz eines Achtungspfiffs und einer sofortigen Bremsung, konnte die Triebfahrzeugführerin einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Die Bundespolizei warnt: Schon kurze Unaufmerksamkeiten können schwere Folgen haben. Die Gefahren, die von der Ablenkung durch Smartphones ausgehen werden oftmals unterschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: