Von Erlaheim führt Selma Guldes Lieblingswanderung bis zur Loreto-Kapelle auf dem Binsdorfer Kesselberg. Foto: Schnurr

"Das Schöne liegt so nah": Selma Gulde wandert bis auf Loreto

Geislingen-Erlaheim. Selma Gulde ist seit langen Jahren die Hüttenwartin des Radfahrervereins "Falke" Erlaheim. Sie kümmert sich darum, dass die Grillhütte am Spielplatz bei der Eiche immer ordentlich und aufgeräumt ist.

Gulde geht aber auch gerne spazieren und unternimmt kleine Wanderungen zu schönen Plätzen. In der Natur draußen fühlt sie sich am wohlsten und gibt in unserer Serie "Das Schöne liegt so nah" den Lesern des Schwarzwälder Boten folgenden Wandertipp.

Wie heißt Ihr Lieblingsziel auf Geislinger Gemarkung?

Über den Eichberg oder zur Loreto-Kapelle bei Binsdorf. Das sind so sieben oder acht Kilometer.

Was gefällt Ihnen dort besonders?

Die ganze Natur: Wenn ich draußen bin, stelle ich mich einfach hin und schaue mir die schöne Landschaft an.

Mit wem wandern Sie am liebsten dorthin?

Derzeit wegen Corona alleine. Wenn das wieder möglich ist, mit meinen Freunden aus dem Radfahrerverein. Und dann kehren wir ein – in den "Engel" in Erlaheim oder in den "Löwen" in Binsdorf.

Was nehmen Sie dorthin mit?

Den Geldbeutel zum Einkehren und was zum Trinken: Die kleine Sprudelflasche ist geschickt in der Handtasche.

n Die Fragen stellte Wolf-Ulrich Schnurr