Voller Einsatz: Maria Segura Pallerés (re.) und Allianz MTV Stuttgart haben die Play-off-Halbfinalserie gegen den SSC Schwerin noch längst nicht aufgegeben. Foto: Baumann

Maria Segura Pallerés spielt bei den Stuttgarter Volleyballerinnen eine tragende Rolle – auch deshalb ist die Spanierin nun in der Halbfinalserie der Play-offs um die Meisterschaft gegen den SSC Schwerin ganz besonders gefordert.

Stuttgart - Ein Volleyball-Team lebt von einer klaren Rollenverteilung, Allianz MTV Stuttgart ist da keine Ausnahme. Diagonalangreiferin Krystal Rivers soll vor allem punkten, Libera Roosa Koskelo hält die Abwehr zusammen, Zuspielerin Pia Kästner muss die Bälle punktgenau servieren, Juliet Lohuis und Mira Todorova bilden den Mittelblock. Und dann gibt es noch die Position der Außenangreiferin, von der mehr verlangt wird – oder besser: alles. Hier ist Maria Segura Pallerés gesetzt, die stärkste Allrounderin. „Eine Spielerin wie sie“, sagt Sportchefin Kim Renkema, „braucht jede Mannschaft.“ Erst recht, wenn es wirklich zählt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€