Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Volleyball Souveränen Auftritt gezeigt

Von
Die Villingerinnen freuten sich in Mannheim über einen klaren Sieg. Foto: Michael Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Die Regionalliga-Damen des TV Villingen haben ihr Auswärtsspiel bei der VSG Mannheim nach einer guten Leistung mit 3:0 (25:16, 25:13, 25:18) gewonnen und ihre Chancen auf den Vizetitel gewahrt. Den Schwarzwälderinnen gelang deshalb ein wichtiger Auswärtserfolg.

Wochen der Wahrheit

Dieser läutet den Startschuss für die "Wochen der Wahrheit" ein, die die Villinger Mädels nun vor sich haben. Die kommenden Partien gegen Tübingen und Dettingen werden aufzeigen, ob das Villinger Team tatsächlich um Platz zwei mitspielen wird. Der USC Konstanz dreht als Spitzenreiter einsam seine Kreise.

Doch zurück zur Partie in Mannheim. Im Gegensatz zum Hinspiel, als sich die Villingerinnen in jedem Satz gegen die Nordbadenerinnen schwer taten, war die Begegnung am Samstag nach nur 61 Minuten Spielzeit zugunsten der Gäste bereits beendet.

Kontant gute Angriffe

Und dies, obwohl Martina Sias mit Schulterproblemen fehlte und Lisa Spomer weiterhin die zweite Mannschaft in der Oberliga unterstützt. Von Beginn an zeigten die TVV-Mädels dem Heimteam, dass man die Punkte mit nach Hause nehmen möchte. Verantwortlich dafür zeichneten Michelle Feuerstein, Nikola Strack, Nina Kohler, Jule Gaisser, Maria Kühne und Lisa Grünwald, die die Startformation bildeten. Eine konstant gute Angriffsleistung sowie ein gutes Blockspiel war auf Villinger Seite der Schlüssel zum Sieg. Lediglich im dritten Satz waren einige Eigenfehler zu viel des Guten. Doch der Tabellendritte fing sich schnell wieder und konnte den Sieg schlussendlich verdient einfahren.

Coach Sven Johansson zeigte sich mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Mannheim sehr zufrieden. "Wir haben in den ersten beiden Sätzen sehr konzentriert gespielt. Lisa Grünwald hat auf der Außenposition einen guten Job gemacht. Nur im letzten Satz hatten wir ein paar Fehler drin. Aber die Aufschlagsserie von Nina Schuhmacher hat dies wieder gerade gebogen."

TV Villingen II verliert

Der TV Villingen II kassierte in der Oberliga beim schweren Auswärtsspiel gegen den TV Heidelberg II die erwartete 0:3 (23:25, 13:25, 17:25) -Niederlage. Nur im ersten Satz konnten die Villingerinnen über weite Strecken mithalten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.