Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Volleyball SG-Herren erobern die Tabellenspitze

Von
Daniel Hoss (im Angriff) hat mit den Herren I der SG Freudenstadt/Baiersbronn starke Spiele abgeliefert. Foto: Gaiser

BEZIRKSLIGA WEST

Die Volleyballer der SG Freudenstadt/Baiersbronn grüßen nach zwei starken Leistungen von der Tabellenspitze. Vor allem im ersten Spiel gegen Flacht II spielte die SG stark auf. Beide Spiele gingen mit 3:0 an die SG Freudenstadt/Baiersbronn. Trotz des erneuten Ausfalls von Simon Schenk und Yannic Bay, die krankheitsbedingt passen mussten, beeindruckten die Schwarzwälder. Im Zuspiel durfte Klaus Gaiser seine Angreifer in Szene setzen. Vor allem Boris Deininger kam spektakulär über Außen und aus dem Hinterfeld zu Punkterfolgen. Mit 25:11, 25:13 und 25:16 dauerte die Partie weniger als eine Stunde. Auch in der zweiten Begegnung im Duell gegen Schafhausen/Mönsheim ließen die Hausherren nichts anbrennen.

Mit weißer Weste steht die SG Freudenstadt/Baiersbronn an der Spitze und möchte auch weiterhin oben mitmischen. Im Verbandspokal will man ebenfalls ein Wörtchen mitreden. Am Samstag, 18 Uhr, treffen die Schwarzwälder dann in der Baiersbronner Murgtalhalle auf den Oberligist aus Tübingen. SG Freudenstadt/Baiersbronn: Bäuerle, Deininger, Dölker, Gaiser, Hoss, Röller, Schweizer, Theurer.

A-KLASSE 2 WEST , FRAUEN

Die Damen erwischten einen gebrauchten Tag. Nach dem Auftaktsieg zu Beginn der Saison wollte die Truppe um Trainerin Stefanie Röller zu Hause nachziehen – doch daraus wurde nichts. Gegen Balingen wäre im dritten Satz die Wende möglich gewesen, aber in diesem hart umkämpften Satz verloren die SG-Damen knapp mit 26:28. Die 3:0-Niederlage sollte sich im zweiten Spiel gegen sehr erfahrene Reutlinger-/Betzingerinnen wiederholen. Die beinahe fehlerfrei agierenden Gegnerinnen ließen sprichwörtlich nichts zu. Mit 13:25, 11:25 und 12:25 mussten die Schwarzwälderinnen eine herbe Niederlage hinnehmen SG Freudenstadt/Baiersbronn: Fahrner, Fischer, Groß, Platau, Langrehr, Letzgus, Odenbach, Scheerer, Stoll.

A-KLASSE 1 WEST

Einen bitteren Tag erlebte auch die zweite Herrenmannschaft. Im ersten Match sah man noch wie der sichere Sieger aus: Nach einer 2:0 Satzführung wollten sie den ersten Sieg – doch beim Stand von 23:23 im dritten Satz vergaben die Schwarzwälder leichtfertig einen "Dankeball" – statt Matchball für die sie hieß es Satzball für die SG Gäu. Dieser wurde prompt genutzt und das Spiel anschließend gedreht. Nach der unnötigen 2:3-Niederlage ging im darauffolgenden Spiel gegen Ofterdingen gar nichts mehr.

Mit nun drei Niederlagen und nur einem Punkt stehen die Männer um Trainer Markus Blasutto am Tabellenende und sind nun gleich im Abstiegskampf angekommen. SG Freudenstadt/Baiersbronn II: Ackermann, Dammer, Hawelky, Helfenstein, Meyer, Nell, Martel, Nitsch, Radmacher, Rempfer, D. Schneider, R. Schneider, Wiediger.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.