Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Volleyball Oberliga-Start läuft für Becker und Co.

Von
Coach Dirk Becker ist gespannt auf die Entwicklung seiner jungen Mannschaft. Foto: Schwarzwälder Bote

Oberliga-Premiere für den Aufsteiger TV Villingen II. Die Mannschaft von Trainer Dirk Becker empfängt am Samstag (16.30 Uhr) den VfB Mosbach.

(arn). "Im Prinzip haben die Damen 3 und die Damen 2 die Mannschaften bei uns getauscht. Für viele ältere Spielerinnen ist aus beruflichen Gründen der Aufwand in der Oberliga zu groß. Wir sind also ein sehr junges Team", zeigt es Villingens Coach Dirk Becker auf. Ziel für die Saison, die am Samstag mit dem Heimspiel gegen den VfB Mosbach-Waldstadt in der Hoptbühlhalle beginnt, sei es, so viel wie möglich zu lernen und sich von Spiel zu Spiel zu steigern. Dabei könnten die Spielfeldverhältnisse ein Problem darstellen. In der Oberliga wird auf großem Feld gespielt – "wir können aber nur in der kleinen Goldenbühlhalle trainieren", so Dirk Becker. Doch seine Mannschaft kann über den Kampf in der Abwehr in ein erfolgreiches Spiel finden. "Wenn man um jeden Ball kämpft, dann will der Gegner noch präziser spielen. Dann passieren auch beim anderen Team automatisch Fehler." Dirk Becker und sein Team stellen sich als Aufsteiger auf eine harte Oberliga-Saison ein. " Eine genaue Einschätzung der Liga fällt aber vor dem ersten Spieltag noch schwer", betont der Villinger Coach.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.