Volbeat: Gitarrist Rob Caggiano, Sänger und Frontmann Michael Poulsen, Bassist Kaspar Boye Larsen und Drummer Jon Larsen (von links) Foto: Ross Halfin

Auf ihrem neuen Album mischt die dänische Band Volbeat Heavy Metal mit Rock ’n’ Roll. Ein Gespräch mit Frontmann Michael Poulsen über musikalische Vorbilder und das besondere Verhältnis der Band zu Deutschland.

Kopenhagen/Stuttgart - Die Dänen Volbeat veröffentlichen an diesem Freitag das Album „Servant of the Mind“. Die Band füllt mit ihrem Mix aus Heavy Metal und Rock ’n’ Roll die Stadien Europas und gastierte schon mehrfach in der Stuttgarter Schleyerhalle. Frontmann, Gitarrist und Hauptsongwriter Michael Poulsen spricht im Interview über musikalische Einflüsse – und verrät, warum Deutschland eine zweite Heimat für die Band ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen