Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vogtsbauernhof Freilichtmuseum geht in Winterpause

Von
Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof verbschiedet sich am Sonntag, 3. November, mit einem stimmungsvollen Programm in die Winterpause. Foto: Landratsamt

Gutach - Mit einem feierlichen Ausklang beendet das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach am Sonntag, 3. November, die aktuelle Saison. Die Besucher erwartet laut Mitteilung ein abwechslungsreiches Programm.

Traditionell findet am letzten Tag der Saison um 15 Uhr eine szenische Sonderführung statt. Beim einstündigen Rundgang schlüpfen die museumspädagogischen Mitarbeiter in die Rolle der Museumstiere und philosophieren über das Leben und den Museumsalltag. Dieses Mal dreht sich dabei alles um das Motto "Morgen ist auch noch ein Tag", heißt es in der Ankündigung.

Auf Besucher wartet buntes Programm

Beim Herbstferienprogramm wird es bunt: Die jungen Museumsgäste basteln von 11 bis 16 Uhr "kunterbunte Laublaternen". Ab 17 Uhr klingt der Tag mit einem Jahresrückblick seitens der Museumsleitung aus. Für eine stimmungsvolle Umrahmung sorgen die Hombacher Dorfmusikanten aus Unterharmersbach. Vorführungen traditioneller Handwerkskunst ergänzen das Tagesprogramm. Zwischen 11 und 17 Uhr sind die Bollenhutmacherin, die Spinnerin und der Schmied zu Gast. Noch bis zum 3. November wird der kleine Bruder der Schwarzwälder Kirschtorte, der Schwarzwälder Kirschstollen, vom Bäckerinnungsverband Baden zum Verkauf angeboten.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof öffnet seine Türen wieder zum dreitägigen Weihnachtsmarkt. Am dritten Adventswochenende, von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Dezember, bieten mehr als 40 Aussteller aus der Region im Ambiente der historischen Schwarzwaldhöfe traditionelles Handwerk und heimische Produkte an.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.