Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vogtsbauernhof Freilichtmuseum eröffnet ersten digitalen Weihnachtsmarkt

Von
Die Atmosphäre der alten verschneiten Bauernhöfe wird zwar fehlen, aber das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bietet in diesem Jahr als Alternative einen digitalen Weihnachtsmarkt an. Foto: Freilichtmuseum

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach startet am Sonntag, 29. November, in seinen ersten digitalen Weihnachtsmarkt. Mehr als 20 Aussteller der Region präsentieren ihre traditionellen Handwerke und heimischen Produkte.

Gutach - Als Plattform dient die Webseite des Museums www.vogtsbauernhof.de. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, wird hier fündig, heißt es in einer Mitteilung des Museums. Zahlreiche Aussteller des überregional bekannten und beliebten Weihnachtsmarkts im Freilichtmuseum präsentieren in diesem Jahr online ihre Produkte.

Über YouTube zeigen traditionelle Handwerker ihre Kunst

Von handgeschöpften Seifen über Töpferwaren bis hin zu Kräuterprodukten, Spirituosen und vielem mehr, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch die traditionelle Handwerkskunst kommt nicht zu kurz, heißt es in der Pressemitteilung. So zeigen und erklären die Bürstenbinderin Brigitte Rösch, die Schnapsbrennerin, der Besenbinder Hans Heinzmann, und die Schäppelmacherin Friedhilde Heinzmann ihre Arbeiten via YouTube. Zum Youtube-Kanal des Freilichtsmuseums geht es unter diesem Link.

Über einen digitalen Ausstellerplan werden Interessierte direkt zur Webseite ihrer gewählten Anbieter weitergeleitet, können mit diesen in Kontakt treten und genauere Informationen über die Produkte bekommen.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bietet vom ersten bis zum dritten Advent auch die Möglichkeit, Gutscheine für die Jahreskarte 2021 mit einem Weihnachtsrabatt auf der Webseite zu erwerben.

Mit dabei ist die Seifentruhe von Adelheid Becherer mit Naturseifen und Pflegeprodukten. Die Firma Holzmann Kreativ präsentiert vielfältige Produkte aus Holz zur Dekoration und die Kunstvoll-Oberkirch bietet Töpferware, Schmuck aus Rebenholz, Lederwaren und Wolle an.

Daniel Griessbaum präsentiert weihnachtliche Holzdeko sowie Holzwaren und Georg Hach individuelle Keramik und Töpferei-Waren. Unikate aus Metall zeigt Christoph Henzler und bei Obstwelt Kiefer gibt es Obstgehölze, Dörrobst, Frischobst, Honig und viele Erzeugnisse aus Obst wie Fruchtaufstrich, verschiedene Essige sowie Sirup.

Schwarzwälder Naturseife, Badezusätze und Naturkosmetik sowie Zubehör bietet Heidi König an. Erich Manß­hardt hat passend zur kalten Jahreszeit verschiedene Tees im Angebot.

Richtig weihnachtlich wird es bei Rudolf Nobs, er bietet handgearbeitete Krippen und das passende Zubehör an. Flechtwaren aus einheimischen Weiden, Upcycling Körbe aus Zeitungspapier und handbemalte Kieselsteine fertigt Marta Paczkowska an. Für die süße Schokoladenseite des Markts ist Anjas Schokostübchen mit Pralinen, Schokolade, Schoko-Präsenten und weihnachtlichen Präsenten zuständig.

Sabine Sälinger von Rebland Alpakas in Zell präsentiert Alpaka-Wolle, Bettwaren, Kleidung, Babyschlafsäcke, Babyschlafstrampler handgenäht aus Alpaka-Wolle und Waldorfpuppen. Herzige Ideen aus Stoff zeigen Sibylle Spathelf und Stefanie Schrempp.

Kräuterprodukte wie Tee, Salz, Essig und Zucker stellt Bahia Stößer her und präsentiert sie ebenfalls auf dem digitalen Weihnachtsmarkt. Jörg Treiber bietet Steinzeuggeschirr, Terracotta-Produkte und Pflanztöpfe an.

Die Brennerei Vitt präsentiert ihre Brände, Geiste, Ansätze und Liköre. Aus der Holzschnitzerei Volk kommen Krippenställe, Krippenfiguren sowie Weihnachtsdeko und aus der Goldschmiede Landwehr eine Schwarzwaldkollektion und handgefertigte Schmuckstücke.

Bereits im September hatte das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach angekündigt, dass der traditionelle Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr pausieren muss. Die Saison 2021 startet am 28. März.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Katharina Beule

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.