Der neu gewählte Vorsitzende Patrick Dieringer (Dritter von links) mit der verabschiedeten Schriftführerin Cynthia Schnekenburger (von links), seinem Vorgänger Holger Bässler sowie den Neu- und Wiedergewählten Steffen Thiel (passiver Beisitzer), Siegfried Gruhler (aktiver Beisitzer), Barbara Bachmann (Schriftführerin) und Patrick Leicht (aktiver Beisitzer). Foto: Fahrland Foto: Schwarzwälder Bote

Hauptversammlung: Patrick Dieringer löst Holger Bässler an der Vereinsspitze ab / Bläserklasse geplant

Seinen letzten Bericht als Vorsitzender gab Holger Bässler bei der 117. Mitgliederversammlung des Musikvereins Lyra Wittershausen im Musikerheim ab.

Vöhringen-Wittershausen. Bässler wurde unter großem Applaus von seinem Stellvertreter Thomas Heizmann aus dem Vorstand verabschiedet und bleibt dem Verein als aktiver Musiker und Beisitzer des Fördervereins treu. Als Nachfolger erhielt Patrick Dieringer das Vertrauen der Wahlberechtigten.

"Mein Amt endete, wie es vor zwölf Jahren angefangen hat, mit einer Dirigentensuche", stellte Holger Bässler fest. Beim Jahreskonzert Ende November mit der kurzfristig eingesprungenen Musikkapelle Altoberndorf als Konzertpartner, hatte nicht nur der Lyra-Dirigent Oliver Martini seine Abschiedsvorstellung gegeben, sondern auch Marco Fuentes. Er dirigierte letztmals die bisherige Jugendkapelle, deren Besetzung inzwischen in den Musikvereinen Bergfelden und Wittershausen aufging. Wenig später gab Fuentes auch seinen Posten als Jugendleiter vorzeitig auf.

Als neuer Dirigent der Hauptkapelle stellte sich Jerzy Cielecki vor. Durch ihn erhofft sich Bässler nach Martinis Kündigung neue Motivation unter den Musikern und eine Verbesserung der Probenbesuche, da der Anstieg von 66 auf 68 Prozent noch "Luft nach oben" biete.

Die scheidende Schriftführerin Cynthia Schnekenburger erinnerte in Wort und Bild an sämtliche Termine von den Fasnetsumzügen über die Beteiligung am Theater bis zum Weihnachtsgottesdienst. Mit hohem Arbeitsaufwand wurden die beiden Hauptveranstaltungen, das Staudenfestival und das Backhausfest, gemeistert. Zusätzlich trat man unter anderem bei der Musikparade Irslingen, beim Maifest in Wiesenstetten, beim Musikfest in Asperg sowie beim Alpirsbacher Hopfenfest in Aktion.

Als Interims-Jugendleiter der vergangenen drei Monate informierte Beisitzer Patrick Dieringer über die Jugendarbeit. Zwölf Kinder in der musikalischen Früherziehung und elf weitere in der Instrumentalausbildung dürften nicht darüber hinwegtäuschen, dass man die Jugendwerbung verstärken müsse. Nur drei der zehn Neuanmeldungen kämen aus dem eigenen Ort. Besonders im tiefen Blech und am Schlagwerk wünsche man sich Nachwuchs.

Drei Schüler bereiten sich auf den D1-Lehrgang vor. Das neu formierte Vororchester in Kooperation mit Bergfelden probt bereits für zwei Auftritte im Frühjahr. Mit dem Musikverein Sigmarswangen soll eine gemeinsame Bläserklasse an der Grundschule Wittershausen gegründet werden.

Christine Klausmann musste das Vereinsjahr nach dem verregneten Samstag beim Staudenfestival und dem Kauf von zwei Kesselpauken und einer Tuba mit einem Verlust abschließen. Begrenzt wurde der Kassenrückgang durch Spenden und die drei Vereinsausbilderinnen, die ihre Aufwandsentschädigungen erneut für die Jugendarbeit zur Verfügung stellten.

Anerkennungen gab es für 18 auswärts wohnende Aktive, die drei treuesten Probenbesucher, die Dirigentenaushilfe, für Hausmeistertätigkeiten und die scheidenden Vorstandsmitglieder.

Cora Kräutle stellte ihr Amt als aktive Beisitzerin nach zwei Jahren zur Verfügung, Schriftführerin Cynthia Schnekenburger den Posten als Schriftführerin nach drei Jahren. Folgende Positionen wurden bei den gut vorbereiteten Teilwahlen für zwei Jahre neu besetzt: Vorsitzender Patrick Dieringer, Schriftführerin Barbara Bachmann, aktive Beisitzerin und Unterstützung der Jugendleiterin Nicole Brommer.

Für eine weitere Wahlperiode im Amt bestätigt wurden der aktive Beisitzer Siegfried Gruhler (gleichzeitig Vorsitzender des Fördervereins), der passive Beisitzer Steffen Thiel und Kassenprüfer Hubert Leicht.

Zur Beibehaltung des Wahlrhythmus für ein Jahr neu gewählt wurden Jugendleiterin Melanie Steidinger sowie der aktive Beisitzer Patrick Leicht.