Die Bad-Taste-Party des Vöhringer Jugendclubs lockt zahlreiche Besucher an. Foto: Jens Sikeler

Viele Besucher kommen zur Feier am Schmotzigen Donnerstag. Schlechter Geschmack ist Trumpf.

Vöhringen - Es war eine Nacht im Zeichen des schlechten Geschmacks. Der Vöhringer Jugendclub Fichtenwald hatte am Schmotzigen zur "Bad Taste Party" in die Gemeindehalle geladen.

Fürchterliche Farbkombinationen. Klamotten, die schon vor zehn Jahren nicht wirklich modisch waren. Grelle Schminke. Die Besucher genossen es offensichtlich, für einen Abend alle modischen Spielregeln außer Acht zu lassen. Da wollte wohl auch der Vorsitzende des Jugendclubs Tim Kieven nicht zurückstehen. Er moderierte als junge Frau im zweifelhaften Outfit die Veranstaltung. Was er sah, gefiel ihm. Es waren zahlreiche Besucher nach Vöhringen gekommen, und die feierten kräftig. "Wir sind voll zufrieden", bestätigte er.

Auf der Bühne sahen die Besucher drei Auftritte. Die Vöhringer Teeniegarde und die "große" Garde bekamen für ihre ausgefeilten Choreografien lautstarken Beifall. Die Schlossberghexen ließen es auf der Bühne mit ihrem Tanz so richtig krachen. Der Zeremonienmeister des Abends hieß DJ Jay Enso und stand hinter dem Plattenteller. Er war der Garant für die tolle Stimmung in der Halle.

Weitere Informationen: Weitere Bilder gibt’s online unter www.schwarzwaelder-bote.de

Mehr Bildergalerien und Berichte rund um die Fasnet gibt es in unserem Special.

Was ist los in der Region? Hier geht's zum großen Narren-Fahrplan.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: