Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhringen Haus nach Küchenbrand unbewohnbar

Von
Foto: Steinmetz

Vöhringen - In der Vöhringer Ortsmitte hat es am Donnerstagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr ist nach Alarmierung zu einer unbekannten Rauchentwicklung in der Pfarrstraße mit fünf Fahrzeugen angerückt. Ein Trupp unter Atemschutz rückte in das Wohngebäude vor und kontrollierte, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. Zur Unterstützung der örtlichen Wehr ist die Sulzer Drehleiter angefordert worden. Ein Brand in der Küche im ersten Obergeschoss wurde abgelöscht. Nach Feuerwehrangaben ist der Raum komplett ausgebrannt. Das Gebäude ist nun vorerst nicht mehr bewohnbar. 

Schnelles Eingreifen verhindert schlimmeres

Durch das rasche Eingreifen und aufgrund einer massiven Decke im Gebäude breitete sich der Brand nicht in das Dachgeschoss aus. Die Bewohner waren während des Brandes nicht zu Hause. Die Polizei geht bei der Brandursache bislang von einem technischen Defekt an einem Küchengerät aus. Die Feuerwehr setzte einen Entlüfter ein, um das Gebäude rauchfrei zu machen. Während des Einsatzes ist die Ortsdurchfahrt gesperrt worden.

Die Feuerwehren Vöhringen, Wittershausen und Sulz am Neckar sind unter Leitung von Kommandant Raimund Jauch mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften angerückt. Das DRK rückte unter anderem mit Rettungswagen und organisatorischem Leiter an. Vor Ort war auch der designierte Kreisbrandmeister Nicos Laetsch und verschaffte sich ein Bild von der Lage.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.