Der Einsatzort befand sich direkt gegenüber des Gerätehauses. Foto: Robin Heidepriem

Einsatzort direkt gegenüber des Gerätehauses. Alle Bewohner können Haus rechtzeitig verlassen.  

Vöhringen - Ein Schwelbrand in einer Zwischendecke hat in der Nacht auf Freitag die Einsatzkräfte in Vöhringen gefordert.

Um 2.08 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und hatte es nicht weit: Der Einsatzort befand sich sich direkt gegenüber des Gerätehauses. Nachdem die vier Bewohner, darunter zwei Kinder, das Gebäude bereits verlassen hatten, entfernte die Feuerwehr unter Atemschutz Teile der Zwischendecke und löschte den Brand. Gerettet werden konnten auch im Gebäude befindliche Vögel.

Vor Ort war unter der Leitung von Kommandant Raimund Jauch die Feuerwehr Vöhringen mit einem Fahrzeug und 25 Kräften und die Abteilung Wittershausen mit zwei Fahrzeugen und 21 Mann. Außerdem war die Feuerwehr Sulz am Neckar mit drei Fahrzeugen und 13 Mann in Begleitung des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Eugen Heizmann am Einsatzort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: