Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Wasserleitung macht Probleme

Von
Die Reparatur einer defekten Wasserleitung wird vom Gemeinderat diskutiert. Foto: Marks Foto: Schwarzwälder Bote

Vöhrenbach (sh). Saniert werden muss eine Wasserleitung in Hammereisenbach zwischen der Aufbereitungsanlage Fahlenbach und dem Wasser-Hochbehälter.

Wie bereits mehrfach berichtet ist die Leitung schadhaft. Mehrmals mussten hier in schwierigem und steilem Gelände Reparaturen durchgeführt werden. Eine Erneuerung der Leitung auf rund 350 Metern ist unumgänglich. Ursprünglich geplant war eine relativ einfache Reparatur im sogenannten "Berstlining-Verfahren". Dabei wird in die bestehende defekte Leitung ein neues Rohr eingeschoben, das dann aufgedehnt wird und damit die alte defekte Leitung aufreißt. Allerdings hatte in der jüngsten Sitzung der Geschäftsführer der Aquavilla bereits berichtet, dass dieses Verfahren nicht durchführbar ist, da der Durchmesser der Leitung zu gering sei.

Die Aquavilla hat nun eine entsprechende Ausschreibung für diese Baumaßnahme vorbereitet. Die Eröffnung der Angebote erfolgt allerdings während der Sommerferien. Damit die Maßnahme noch im Herbst durchgeführt werden kann, sollte die Vergabe schnell erfolgen.

Onlineübermittlung

Auf Vorschlag aus dem Gemeinderat wird das Ergebnis der Ausschreibung den Räten während der Ferien online übermittelt und die Zustimmung über das Umlaufverfahren eingeholt.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.