Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Sonne begleitet großen Jubiläumsumzug

Von
Das Geburtstagskind, die Stadtkapelle Vöhrenbach in ihrem 201. Jahr, führt den großen Festumzug an. Foto: Heimpel

Vöhrenbach - 34 Musikvereine mit weit über 1000 Musikern boten am Sonntagnachmittag ein eindrucksvolles Bild: Der Höhepunkt beim Jubiläumsfest der Stadtkapelle Vöhrenbach zu ihrem 200. Geburtstag war der große Festumzug durch die Stadt zum Festzelt, wo die Kapellen für die Unterhaltung der Gäste sorgten.

Angeführt wurde der Umzug vom Geburtstagskind selbst, der Stadtkapelle Vöhrenbach unter der Leitung von Bernd Brugger. Kommentiert wurde der ganze Zug von der Ehrentribüne aus durch den Ehrenvorsitzenden der Stadtkapelle, Karlheinz Fritsch, der gleichermaßen humorvoll wie informativ die Kapellen beschrieb.

Fritsch machte beispielsweise deutlich, dass es für die Musiker der Stadtkapelle eine ganz besondere Herausforderung war, nicht nur ein fünftägiges Fest mit tausenden von Besuchern zu organisieren, sondern auch noch am großen Festumzug teilzunehmen. Dabei hatten die Musiker offensichtlich das richtige Wetter bestellt: Sonnenschein und sommerliche Temperaturen bestimmten den Sonntag.

Für manchen Musiker in seiner Uniform waren diese Temperaturen sicher eine besondere Herausforderung. An zweiter Stelle im Zug marschierte die Musikkapelle aus Wolterdingen, die bei diesem Jubiläum die Aufgabe der Patenkapelle übernommen hatte. An dritter Stelle kamen ganz besondere Gäste aus Frankreich: Aus der Partnerstadt Morteau war gemeinsam mit dem neuen Bürgermeister sowie weiteren Vertretern des Stadtrats der Musikverein "Harmonie de Morteau" angereist.

Dazu kamen viele Kapellen weit über die Grenzen des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar hinaus. Auch die regionalen Vereine waren vertreten wie die Stadtkapelle Furtwangen, der Musikverein Rohrbach, die Musikkapelle Gütenbach oder auch aus den Vöhrenbacher Ortsteilen die Musikvereine aus Hammereisenbach und Urach.

Aber auch aus dem Einzugsgebiet Villingen und Donaueschingen war eine ganze Reihe von Kapellen gekommen. Manche Kapelle wurde auch von Trachtengruppen begleitet, was nicht zuletzt für die zahlreichen Zuschauer am Umzugsweg ein beliebtes Fotomotiv war.

Darüber hinaus waren beispielsweise auch Gäste aus Dürnten Hinwil in der Schweiz angereist oder der Musikverein Hofweier und der Musikverein Ihringen.

Eine ganz besondere Beziehung pflegt die Stadtkapelle Vöhrenbach schon seit vielen Jahren, auch mit gegenseitigen Besuchen, mit dem Musikzug im nordhessischen Battenberg, der mit seiner Marine-Uniform ein auffälliges Bild abgab.

Fast zwei Stunden dauerte es, bis die letzte der Kapellen im Festzelt angekommen und dort wieder mit Applaus begrüßt worden war.

Am Montag, 3. Juni, geht das Vöhrenbacher Jubiläumsfest weiter mit einem Handwerkervesper, bei dem das Seniorenblasorchester Schwarzwald-Baar sowie "Sepples Musikanten" für musikalische Unterhaltung sorgen.

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.