Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Naturerlebnis für Geburtstagskinder

Von
Die Entdecker-Tour mit Schwarzwald-Gästeführer Andreas Farsang und seiner Siberian-Husky Hündin Alexxa begeistert die Geburtstagsgruppe von Lars K. und seinen Freunden.Foto: Farsang Foto: Schwarzwälder Bote

"Mit Abstand zur Gemütlichkeit" – nach diesem Motto verlief die Geburtstagsfeier des bereits im April neun Jahre alt geworden Lars K. nebst Freunden.

Vöhrenbach. Die Feier sollte nun corona-bedingt endlich nachgeholt werden.

Die sechs Kinder und die Eltern von Lars wurden vom Schwarzwald-Gästeführer Andreas Farsang und seiner Siberian-Husky Hündin Alexxa in einer kurzweiligen Runde um die Linachtalsperre geführt. Gleich zu Beginn der Runde durften die Kinder, dass Auffinden versteckter Überraschungen in Angriff nehmen. Die Kinderschar ließ sich weder von Brennnesseln noch von verrotteten Einmachdosen aufhalten. Dabei wurde auch kollektiv geholfen, so dass jeder sein kleines Geschenk erhielt. Danach wurden die ersten Pflanzen erkundet.

Die Geschmacksnerven der jungen Entdecker wurden durch die Schweizer Minze aufs Äußerste gereizt. Die einen liebten es und die anderen wandten sich entsetzt ab. Daraufhin entdeckten die Kinder die jungen Erdkröten, die sich zu tausenden um den See bewegen.

Diese lösten bei dem überwiegend männlichen Spross den Jäger und Sammler Trieb aus. Dabei gewährte man den neugierigen Kindern, ohne die Erdkrötenjugend zu gefährden, diese genauer zu beobachten.

Anschließend lud der Schwarzwald-Gästeführer zu einer süßen Verköstigung an der Linachtalsperre ein. Die Gruppe zeigte begeistert. Die sommerlichen Temperaturen nahmen die Kinder dann zu einem ausgiebigen Fußbad zum Anlass. Die in Ufernähe schwimmenden Fische faszinierten sie dabei zusätzlich. Dort folgte der Auftritt der allseits bekannten Frau Holle. Auch diese Sagengestalt hat ihr Zuhause am Stausee. Mitgerissen lauschten die Teilnehmer den Worten des Schwarzwald-Gästeführer Farsang.

Der Höhepunkt der Seeumrundung beinhaltete das Biberthema. Deutschlands größtes Nagetier beeindruckte die Kinder.

Nach bummeligen drei Stunden für die zwei Kilometer umfassende Route wollten die jungen Abenteurer gleich noch einmal um den See laufen.

Das erstaunte selbst Farsang, dem diese Euphorie war auch neu war. Somit habe sich erwiesen, dass ein Kindergeburtstag in der Natur sehr gut ankommt. Am Sonntagmorgen erreichte eine Whatsapp-Nachricht der Mutter den Schwarzwald-Gästeführer Farsang: "Lars meinte gestern Abend: Das war der beste Geburtstag meines Lebens..."

Weitere Informationen: Eine Geburtstagstour kann unter Telefonnummer 07723/9 14 49 16 oder E-Mail an info@schwarzwald-gaestefuehrer.de angefragt werden.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.