Es ist ein gewohntes Bild am Muttertag. Die Mitglieder des Musikvereins Hammereisenbach stehen früh, das heißt ab sechs Uhr, auf der Matte. Und wie es meistens um diese Uhrzeit ist, war es trotz der ersten Sonnenstrahlen recht frisch. Gerade mal zwei Grad zeigte das Thermometer auf dem Fahlenbach an, als die ersten frohen Melodien erklangen. An verschiedenen Orten in und um Hammereisenbach ertönten die beliebten Muttertagsständchen, unter anderem mit den bekannten Melodien "Mutterherz", "Elternhaus" oder "Es steht eine Mühle im Schwarzwälder Tal". Da man sich im Ort in zwei Gruppen teilte, leiteten Peter Knöpfle und Vizedirigentin Bianca Willmann die jeweils halben Orchester und erfreuten nicht nur die Mütter mit ihrer Musik. Foto: Ketterer