Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Immer öfter Müll an Straße oder im Wald abgestellt

Von
In Vöhrenbach häufen sich die Fälle illegaler Müllablagerungen. Foto: Stadtverwaltung

Vöhrenbach - Auch in Vöhrenbach häufen sich die Fälle illegaler Müllablagerungen. Hierbei handelt es sich um Hausmüll, Altreifen oder Elektrogeräte, welche am Straßenrand oder im Wald abgelegt werden.

Die immer wieder praktizierte Entsorgung von privaten Gartenabfällen in der freien Natur ist ebenfalls nicht erlaubt. Sperrmüll, Elektro- und Elektronikgeräte, Schadstoffe und Gartenabfälle können ohne zusätzliche Kosten legal auf dem städtischen Wertstoffhof entsorgt werden. Wer Abfälle vorsätzlich oder fahrlässig illegal entsorgt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit Geldbuße in Höhe von bis zu 100 000 Euro belangt werden. Auf dem nebenstehenden Foto handelt es sich um einen reinen Altmetall-Container.

Das illegale Abstellen von Haus- oder Gartenabfällen hat zu Folge, dass diese durch den städtischen Bauhof entsorgt werden müssen. Die anfallenden Kosten tragen somit die Allgemeinheit, beziehungsweise der Bürger. Die Stadtverwaltung Vöhrenbach bittet, eine illegale Entsorgung von Abfällen unter 07727/501 0 oder info@voehrenbach.de zu melden. Ebenso können Vandalismus oder Diebstahl öffentlichen Eigentums bei der Stadt gemeldet werden.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.