Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Geschwister Bärmann sind nicht zu toppen

Von
Echte Sportskanonen sind diese Schüler (von links): Alicia Glauch (Klasse zwei), Diego Pavlovic (Klasse drei), Fabian Bärmann (Klasse sieben), Noah Vollmer (Klasse drei), Ronja Bärmann (Klasse acht) und Lina Ebner (Klasse drei). Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Vöhrenbach (rk). Petrus war den Schülern und Lehrern der Josef-Hebting-Schule wohlgesonnen: Bei besten Bedingungen konnte die Schule ihre Sommerbundesjugendspiele noch kurz vor den Ferien über die Bühne bringen.

An diesem sportlichen Wettkampf, der fair und reibungslos verlief, beteiligten sich insgesamt 113 Schüler der Klassen eins bis acht. Die Neuntklässler fungierten als Helfer an den Stationen und als Betreuer der Grundschulklassen. Jeweils die besten drei Mädchen und Buben wurden bei der Siegerehrung mit einem Sachpreis für ihre guten Leistungen belohnt.

23,6 Prozentpunkte mehr als für eine Ehrenurkunde notwendig gewesen wären, erreichte Fabian Bärmann aus Klasse sieben, der damit Schulbester bei den Leichtathletikbundesjugendspielen wurde.

Bei den Mädchen siegte seine Schwester Ronja Bärmann, die mit 3,8 Prozent Überpunkten ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis erzielte.

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.