Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Blick vorsichtig optimistisch gerichtet

Von
Der Vöhrenbacher Automobilzulieferer Walor, früher Dold Kaltfließpressteile, zeichnet in diesen Tagen langjährige Mitarbeiter aus.Foto: Ketterer Foto: Schwarzwälder Bote

Ein schwieriges Jahr gemeinsam zu meistern, stand beim Vöhrenbacher Automobilzulieferer Walor ganz oben auf der Tagesordnung. So standen die Mitarbeiterehrungen in diesem Jahr in einem besonderen Licht.

Vöhrenbach. Weltweit gingen im Jahr 2020 die Autoverkäufe zurück, und auch zwischenzeitliche Verbesserungen konnten die negative Bilanz der Autohersteller am Ende des Jahres nicht ausgleichen.

Zudem galt es, zusätzliche Kosten durch die Corona-Pandemie im Budget unterzubringen. Dennoch: Beim Vöhrenbach Unternehmen in der Langenbacher Straße ist der Blick vorsichtig optimistisch nach vorne gerichtet. Kurzarbeit ist derzeit kein Thema mehr. Diese Rahmenbedingungen standen auch bei der diesjährigen Mitarbeiterehrung im Mittelpunkt.

Auf eine kleine gemeinsame Feier verzichtete man Corona-bedingt. Geschäftsführer Arnaud Louise-Alexandrine führte die Ehrung deshalb in Einzelgesprächen durch. Besonders hob der Geschäftsführer dabei hervor, dass das Unternehmen von der langjährigen Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter mit deren Erfahrung profitiere und so immer neue Anforderungen miteinander gelöst werden können.

Sechs Mitarbeiter geehrt

Gleich sechs Mitarbeiter wurden dabei für eine 40-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Aus der Abteilung Presserei sind dies Johann Zwirner und Hans-Peter Schrenk. Beide haben auch die Position des Schichtführers inne. Ebenfalls vier Jahrzehnte sind Manfred King und Mustafa Gök dabei. Ihr Arbeitsgebiet im Werkzeugbau umfasst unter anderem das Drehen an CNC-gesteuerten Drehmaschinen. Zu den 40er-Jubilaren gesellten sich außerdem Konrad Durler aus der Instandhaltung sowie Bruno Mantel, der seinen Arbeitsplatz in der Qualitätssicherung/Prüfmittelüberwachung hat.

Acht Mitarbeiter durften die Urkunde für 25 Jahre entgegennehmen. Zu diesem Kreis gehören aus der Abteilung Zerspanung Schichtführer Ahmet Akgün, Meral Gündüz, Alexander, Waldemar und Viktor Robertus sowie Saban Durmus, Werkzeugbau, Manfred Haas, Qualitätssicherung und der Pressereimitarbeiter Robert Jozic. In der gleichen Abteilung ist Mathias Weiss, der vom Geschäftsführer für zehn Jahre ausgezeichnet wurde. Mit Manfred King, Hans-Peter Schrenk, Johann Zwirner und Saban Durmus haben vier der Geehrten ihre Ausbildung im Vöhrenbacher Unternehmen begonnen, das vormals unter dem Namen Dold Kaltfließpressteile firmierte.

Alle Jubilare erhielten eine Urkunde der Industrie- und Handelskammer, sowie ein Geldpräsent der Firma.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.