In entgegengesetzter Richtung fahren am Donnerstagabend zwei Autos am Vögele-Areal in Weilstetten vorbei. Der Frommerner Ortsvorsteher Stephan Reuß will die Frage der Zukunft des Geländes gemeinsam mit den Weilstettenern besprechen. Foto: Maier

Die Zukunft des Vögele-Areals erhitzt derzeit viele Gemüter. Die Debatte könnte indes – Jahrzehnte nach der Neubildung der Stadt Balingen – zu einer neuen Phase der Zusammenarbeit zwischen den mitunter in herzlicher Konkurrenz zueinander stehenden Ortsteilen führen.

Balingen-Frommern - Entsprechende Signale hat Frommerns Ortsvorsteher Stephan Reuß am Donnerstagabend ausgesendet. Was die Planungen auf dem Vögele-Areal angehe, wolle er auf seinen Weilstettener Ortsvorsteher-Kollegen Wolfgang Schneider zugehen und eine gemeinsame Sitzung der Gremien zum Thema anregen. Außerdem wolle er im Sinne der guten Nachbarschaft und der Gesamtstadt das Rathaus darum bitten, dass bei "wichtigen Vorhaben" nicht nur diejenigen Gremien angehört werden, die formalrechtlich zuständig sind, sondern auch jene, die darüber hinaus davon betroffen sind.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€