Arthur Saager, der Torhütertrainer des FC 08 Villingen, verabschiedet sich beim Oberligisten und geht in den fußballerischen Ruhestand. Foto: Michael Kienzler

Auch für Arthur Saager wird der 8. August ein ganz besonderer Tag sein. Der Torhütertrainer des FC 08 verabschiedet sich beim Oberligisten und geht in den fußballerischen Ruhestand. Und dies ausgerechnet gegen den FC Schalke 04, bei dem der 68-Jährige Fanbetreuer war.

Die Königsblauen sind eine der großen Lebenslieben des Arthur Saager. Seine Zuneigung zu S04 wuchs für den gebürtigen Villinger bereits in den 1970er-Jahren, als die Schalker personell inmitten des Bundesliga-Skandals durch viele Spielersperren reduziert wurden und aus der Not heraus einige Talente der "Knappenschmiede" in die erste Reihe hochrückten. Es begann eine große Ära mit Stars wie Klaus Fischer oder Rüdiger Abramczik, die Arthur Saager heute noch schwärmen lässt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: