Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf "Spiel ohne Grenzen" ist auch verkürzt ein großer Spaß

Von
Beim "Spiel ohne Grenzen" hängt das Getränk quasi am seidenen Faden. Foto: Musikkapelle Villingendorf Foto: Schwarzwälder Bote

Villingendorf. Zwei Tage lang feierte die Musikkapelle Villingendorf ihr Gartenfest auf der Schulwiese. Eröffnet wurde dieses am Samstagabend von der Jugendkapelle Villingendorf unter der Leitung ihres Dirigenten Thomas Michelfeit wie der Verein mitteilt. Im Anschluss unterhielten die "Berro’s" die zahlreichen Gäste musikalisch.

Am Sonntagmorgen gestalteten die "Hirschgässle Musikanten" den Frühschoppen. Auch dies wurde von vielen Gästen zur Einkehr genutzt. Im Wechsel zum alle zwei Jahre stattfindenden Dorffest ist das Gartenfest der Musikkapelle eine willkommene Abwechslung für die Bevölkerung. Das traditionelle "Spiel ohne Grenzen", welches stets den Höhepunkt des Gartenfestes darstellt, fand am Nachmittag statt. Unter dem Motto "Formel 1 – Erster Grand Prix von Villingendorf" traten sechs mutige Mannschaften an. Stilecht trugen die Moderatoren und Schiedsrichter Rennanzüge, und die Spiele entsprachen dem ehrgeizigen Motto.

Allerdings musste das erste Spiel aufgrund des einsetzenden Gewitters unterbrochen werden. Es galt, mit einem präparierten Fahrrad einen Parcours zu absolvieren. Leider konnten aufgrund der Unterbrechung nicht alle Mannschaften ihr Können beziehungsweise ihr Gleichgewicht unter Beweis stellen. Da sich das Wetter nicht besserte, wurde das "Spiel ohne Grenzen" reduziert und nur noch mit einem Wettkampf, der im Festzelt stattfand, gewertet.

Dieses Spiel hatte es jedoch in sich. Mit eigens für diesen Zweck gefertigten Gestellen, an denen mit Fäden befestigte Trinkbecher hingen, mussten die Teilnehmer ihr Geschick beim Trinken unter Beweis stellen. Die Punktewertung erfolgte je nach getrunkener Menge, welche sich durch die Differenz aus Start- und Endgewicht ermitteln ließ.

Natürlich mussten die nassen Kleidungsstücke der Fairness halber ausgewrungen werden. Den ersten Platz teilten sich der SVV und der Schützenverein, dicht gefolgt von den beiden Zweitplatzierten "For You!" und "Narrenzunft", Rang drei ging an den VfB-Fanclub und den vierten Platz belegte der "MAAT e. V.". Für Unterhaltung und Belustigung war also auch mit einem stark verkürzten "Spiel ohne Grenzen" gesorgt.

Das Regenwetter tat der Feierlaune der vielen Gäste im Zelt keinen Abbruch, so dass das Gartenfest am Sonntag dennoch ein voller Erfolg war.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.