Silvan Seehaase (rechts) ist raus, Jonas Weisser dagegen kommt unter die Top Ten. Foto: RTL/ TVNOW / Stefan Gregorowius

18-Jähriger nimmt letzte Hürde und ist unter Top Ten. Performance von Song kommt jedoch nicht gut an. 

Villingendorf - Jonas Weisser aus Villingendorf hat es geschafft: Er wird bei den DSDS-Live-Shows mitmachen. Der 18-Jährige hat die Hürde des letzten Recalls am Samstag genommen.  

Der Villingendorfer sang im Duell mit Silvan Seehaase (26) den Song "Feuerwerk" von Wincent Weiss. Besonders gut kam die Performance der beiden bei der Jury jedoch nicht an.  

Dieter Bohlen sagte: "Ich sag mal so, ich wäre als Komponist ziemlich abgenervt, wenn man meine Melodie so verändert. Jeder Ton, kein Treffer! Jonas, ich habe mich am Anfang so gefreut. Du hattest so eine positive Ausstrahlung, hast gelacht. Da kam echt was rüber. Und dann fing Silvan irgendwie an, eine neue Melodie zu kreieren. Das dachte ich, was geht jetzt ab. Silvan, der Hub der Nummer ist das Feuerwerk. Und wenn du das dann verkackst mit der Melodie, dann ist das schon scheiße!" Das sah Jurymitglied Pietro Lombardi genau so: "Ich fand auch, ein Feuerwerk war es leider nicht! Wenn ihr auf den Punkt hättet sein müssen, habt ihr etwas anderes gesungen." "Ihr müsst natürlich versuchen euch an die Original-Melodie zu halten!", schloss sich Xavier Naidoo der Kritik an.

Schlussendlich verkündete Oana Nechiti die Entscheidung. Sie meinte, die Jury hätte sich viele Gedanken gemacht, da die Sänger beide keine konstante Leistung in den Recalls gezeigt hätten. Am Ende hieß es dann jedoch trotzdem: "Es ist keine leichte Entscheidung gewesen: Jonas, du bist weiter!"

Los geht es mit den Liveshows von DSDS am Samstag, 6. April, um 20.15 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: