Villingendorf (kfu). Um die Baustelle in der Rottweiler Straße in Villingendorf ging es in einem Artikel, der am 5. Juli erschienen ist. Darin wird eine Mitarbeiterin der Bäckerei Geiger zitiert, die erklärte, es gebe keine starken finanziellen Einbußen, die den Bauarbeiten geschuldet wären. Ralf Geiger, Chef der Bäckerei, muss hier jedoch widersprechen. "Wir haben bei den Einnahmen tatsächlich Einbußen von 25 bis 40 Prozent zu verzeichnen. Das ist sogar sehr gravierend", erklärt er. "Die Bäckerei befindet sich direkt am Anfang der Baustelle. Sie ist das Haupthaus und muss eigentlich auch noch schwächere Läden mitfinanzieren." Wenn hier die Einnahmen fehlen, bekommen es alle Filialen zu spüren, sagt Geiger. "Praktisch sieht es so aus, dass wir ein dreiviertel Jahr quasi umsonst schaffen."