Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf Mit Papierboot auf die grüne Insel

Von
Die rührigen Schüler der Irlandklasse stimmen auf das Konzert ein, bei dem Lynda Cullen (rechts) vom Duo "Sona" ihre Eigenkompositionen zum Besten gibt. Fotos: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Ein besonderes Konzert fand an der GWRS Villingendorf statt. Das irische Duo Sona spielte anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Irlandklasse.

Villingendorf. Lynda Cullen und Christian W. Martin entführten als Duo "Sona" (gälisch-irisch für Glückseligkeit) mit Eigenkompositionen und traditionellen Folk-Stücken nach Irland.

Zehn Jahre "Irlandklasse", dem preisgekrönten Unterrichtsprojekt an der GWRS Villingendorf, bei dem die siebten Klassen seit nun einem Jahrzehnt mit ihrer eigenen Schülergenossenschaft ihre Reise auf die grüne Insel weitestgehend selbst finanzieren, waren Anlass genug für dieses außergewöhnliche Konzert.

Christian W. Martin ist in der Region kein Unbekannter. Als Bandmitglied der irischen Formation "Cuckoo" spielte er bereits mehrfach in Villingendorf und der Region. Er entlockte seiner Geige Töne vom Feinsten und begeisterte mit schottischen und irischen Reels, etwa "The Star of Munster" oder "Gravel Walk" aus Donegal.

Lynda Cullen, die derzeit an der Villingendorfer Schule auch Englisch unterrichtet, verzauberte mit Eigenkompositionen aus ihren Alben "Paper Boat" und "Smoke without a Fire", das im August diesen Jahres erscheinen wird. Als Abschluss und stimmungsmäßigen Höhepunkt gab es das Cover "Zombie" von den Cranberries.

Unterstützt wurde das Duo bei einigen Stücken vom Gitarristen Frank Hofmeyer und als würdiges Intro von den rührigen Schülern der Irlandklasse, die unter Leitung von Musiklehrer Joachim Mager die traditionelle irische Tin Whistle spielten.

Stärken konnten sich die zahlreichen Gäste an typisch irischen Getränken sowie Fish and Chips von Bisis Foodtruck. Irisch geht es in Villingendorf weiter, denn bevor die Irlandklasse im Juli auf große Fahrt gehen wird, sind die Lehrer dran: Über Christi Himmelfahrt fliegen 26 Lehr- und Betreuungskräfte und Mitglieder des Schulteams in Grafschaften Clare und Galway. Zehn Jahre Irlandklasse haben Spuren hinterlassaen.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.