Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf DSDS: Jonas Weisser ist weiter

Von
Die Jury-Entscheidung am ersten Set des Auslands-Recalls vor dem Floß-Hotel "The Greenery Panvaree". Sven Schlegler, Jonas Weisser und Taylor Luc Jacobs (von links) sind weiter dabei. Foto: TV NOW / Stefan Gregorowius

Köln/Villingendorf - Jonas Weisser ist bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) eine Runde weiter. Der 17-Jährige trat zusammen mit Sven Schlegler und Taylor Luc Jacobs im Trio auf. Die drei performten "Aicha" von Moe Phoenix und überzeugten damit die Jury. Dieter Bohlen fand nach dem Auftritt des Trios nur lobende Worte: "Freunde, wenn das so weiter geht, bin ich begeistert. Keiner von euch ist völlig ausgefallen, keine Textprobleme."

Jury mit Jonas Weisser zufrieden

Das Urteil der Jury zu Jonas Weisser: "Die Strophe hast du ganz toll gesungen, beim Refrain hätte ein bisschen mehr Gefühl sein können", so Dieter Bohlen. Pietro Lombardi meinte: "Komm mehr aus dir raus. Was ist los, Maschine? Du brauchst keine Angst haben. Da stehen neben dir zwei krasse Leute, da musst du mehr Power geben."

Doch auch seine Konkurrenten bekamen Lob ab. "Du hast mich auch mit so einer Nummer echt überzeugt. Ich habe auch ein paar neue Sachen bei dir gehört. Dieser Samt in der Stimme, den kannte ich noch gar nicht. Tolles Gefühl, klasse", sagte Dieter Bohlen zu Taylor Luc Jacobs. Pietro Lombardi meinte: "Du bist ein unglaublicher Sänger und ich freue mich auf viele, geile Moment mit dir." Von Oana Nechiti gab es etwas Kritik: "Für mich war wenig Performance da. Ja, deine Stimme ist schön und ja, die Bühne ist klein. Aber du musst sie auch mit Leben füllen. Auch wenn du hinten stehst und nicht gerade singst, muss einfach mehr kommen."

Und auch zu Sven Schlegler hatte die Jury eine Meinung. "Deine Stimme klingt wie ein alter Gartenschlauch, ein bisschen dreckig. Aber das ist genau das, was ich geil finde. Da kommt was rüber“, sagte Pop-Titan Bohlen und Xavier Naidoo ergänzte: "Gute Leistung, da kann ich nichts Schlechtes sagen."

Am Ende freuten sich alle drei: "Ein schöner Titel. Eine ganz gute Leistung von euch: Ihr drei seid alle weiter", sagte Bohlen nach dem Auftritt aller Gruppen.

Vor dem ersten Recall haben wir Jonas Weisser zu Hause besucht:

Mehr zu Jonas Weisser auf unserer Themenseite.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.