Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf Drei Innovationen der GWRS gewürdigt

Von
Schulleiter Rainer Kropp-Kurta (Zweiter von rechts) besuchte die Abschlussveranstaltung der "Starken Schulen". Foto: Remisch Foto: Schwarzwälder Bote

Villingendorf. Der Wettbewerb "Starke Schule" der Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, des Bundes Deutscher Arbeitgeber und der Deutsche-Bank-Stiftung hat zehn Jahre lang viele Schulen gefördert, die ihre Schüler erfolgreich zum Abschluss und in Ausbildung bringen.

Diese engagierten Schulen, darunter die Grund- und Werkrealschule Villingendorf als Preisträger des letzten Durchgangs 2017, wollen so zum Lernen motivieren. Ein Erfolgsfaktor ist die enge Einbindung in das lokale Umfeld, vor allem mit den Unternehmen vor Ort. Bei der Abschlussveranstaltung waren auch Konrektorin Eugenia Remisch und Schulleiter Rainer Kropp-Kurta in Frankfurt am Main dabei. Besonders freuten sich die beiden Villingendorfer Pädagogen über die namentliche Erwähnung ihrer Bildungseinrichtung im Rahmen der Gala und die Wertschätzung in der Rückschau des Wettbewerbs.

Gleich drei Innovationen aus Villingendorf, die "Map of Jobs", ein Online-Tool zur Ausbildungsplatzsuche, der Berufsmesse "9 für 4", eine Messe der Neunt- für die Viertklässler inklusive Perspektivwechsel, und das Unterrichtsprojekt der Irlandklasse fanden Würdigung in der Publikation: "Schulen machen Schule".

Nach zehn Jahren wurde der Wettbewerb nun abgeschlossen. Die "Starken Schulen" bleiben jedoch vernetzt und arbeiten engagiert weiter.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading