Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf Besondere Reise zu den Sternen verzaubert

Von
"Sternenzauber": Die Drittklässler und der Grundschulchor legen ein tollen Auftritt hin. Fotos: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Villingendorf. Unter dem Motto "Das Universum kommt zur Schule" feierte die Grund- und Werkrealschule Villingendorf ihr Schulfest. Im Zentrum stand das Grundschul-Musical "Sternenzauber", aber auch zahlreiche weitere kreative Mitmach-Aktionen, Info-Stände und Aufführungen begeisterten Jung und Alt.

Die Ergebnisse der vorbereitenden Zukunfts-Projekttage, unter anderem Flugobjekte, eine Kunstausstellung zum Universum, Planetensysteme aus Pappmaché, ein Planetarium und vieles mehr, konnten in Augenschein genommen werden. VR-Brillen standen für Science-Fiction-Spiele und 3D-Videos zur Verfügung.

Graffiti-Künstler Kemal Kirik gestaltete stundenlang ein Kunstwerk, das den Blick aus dem Weltall gestattet und künftig den Eingangsbereich des Grundschulgebäudes schmücken soll.

Die gelebten schulischen Kooperationen zeigten sich ebenfalls auf dem Festgelände. So berichtete die Umweltschutzgruppe Villingendorf über den Komplex "Nachhaltigkeit". Die Tanzgruppe des Sportvereins Villingendorf führte ihren neuen Tanz vor, während weitere Vereinsmitglieder sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmerten oder über das Zukunftsprojekt der Turn- und Bewegungslandschaft informierten.

Auch schulische Auftritte von weiteren Tanzgruppen oder einer Modenschau trugen zur Atmosphäre des Festes bei. Insbesondere die Mitmach-Aktionen verzauberten, und manches Kind verwandelte sich beim Kinderschminken, Basteln, in der Hüpfburg, bei Geschicklichkeitsspielen oder Wissensfragen in einen kleinen Astronauten oder Alien.

Ein Höhepunkt stellte sicherlich das Grundschulmusical "Sternenzauber" unter Leitung von Musiklehrer Joachim Mager und Unterstützung der Klassenlehrerinnen Ines Hetzel und Birgit Storz dar. Die Leistungen der Drittklässler als Darsteller und des Grundschulchors begeisterte. Der verdiente Applaus über die fantastische Geschichte wollte schier kein Ende nehmen. Die Organisatoren rund um die Elternbeiratsvorsitzenden Johann Steinbrenner und Inge Aigeldinger, den Fördervereinsvorsitzenden Katrin Wolf-Schweinfurth und Simone Drossel sowie die Schulleitung zogen dann auch ein sehr positives Resümee und waren dankbar für die zahlreichen helfenden Hände aus der Elternschaft und darüber hinaus.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.