Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingendorf 2330 Jahre verteilen sich auf 58 Mitglieder

Von
Karl-Heinz Wachter (links) übernimmt im Beisein des Vorsitzenden, Klaus Seifried (rechts), die Ehrung des Württembergischen Fußballverband und der Württembergischen Sportjugend. Foto: Kramer Foto: Schwarzwälder Bote

Corona bedingt hat der SV Villingendorf die für das Frühjahr geplante Mitgliederversammlung sowie die Ehrung von zahlreichen Vereinsmitgliedern nachgeholt.

Villingendorf. Der Vorsitzende, Klaus Seifried, begrüßte nach der musikalischen Einführung durch Marcel Singer die Vereinsmitglieder sowie den Bürgermeister der Gemeinde, Marcus Türk, und unterstrich in seiner Eingangsrede die Bedeutung von ehrenamtlicher Vereinsarbeit.

Den ersten Ehrungsteil übernahm Präsidiumsmitglied Armin Kramer und zeichnete 58 jahrzehntelange treue Mitglieder für insgesamt 2330 Mitgliedsjahre aus. Folgende Mitglieder wurden geehrt: für 25 Jahre Else Engeser, Fabian Müller, Frank Rottler, Bernd Seifried, Mark Fischer, Daniela Mauch, Christian Bühl, Sandra Reiner, Gottfried ­Engesser, Carmen Friedrich-Hall, Harald Huber, Olaf Mei, Timo Messmer, Rosi Müller, Thomas Pfister, Hildegard Richter, Brigitte Schaumann, Emilia Suhm, Bettina Kimmig, Andres Lopez, Ralf Müller und Michael Nester, für 40 Jahre Michael Weisser, Armin Bauknecht, Rainer Bühl, Thomas Gaiselmann, Bernhard Haag, Thomas Haller, Felix Müller, Werner Müller, Karl-Heinz Wachter, Herbert Müller, Wilma Niethammer, Ellen Sauser, Harald Bantle, Christa Roth und Erwin Zielke, für 50 Jahre Bernhard Belser, Wolfram Flaig, Aloisia Grimm, Egon Holzer, Maria Schüssler, Wilfried Broghammer, Herbert Hermle, Alois Schanz, Franz Schaumann, Renate Schanz und Werner Haag, für 60 Jahre Richard Engeser, Karl Mei, Heinrich Ströbele, Berthold Gaiselmann, Gerhard Wagner, Karl Hummel und Hermann Schuhmacher sowie für 70 Jahre Bruno Ohnmacht, Walter Zitzler und Josef Mattes.

Nach einer kurzen musikalischen Pause, gestaltet durch Marcel Singer, übergab der stellvertretende Vorsitzende, Werner Schaumann, langjährigen Übungsleitern und Funktionären die Vereinsehrennadel in Bronze als Dank für ihre unverzichtbare Arbeit im Verein: Lucie Flinsbach, Susanne Mager, Stefan Neder, Marion Scherdi, Niklas Scherdi, Gabriel Schneider, Tim Seifried, Roland Stickel, Alexander Beyer, Simon Bühl, Mark Fischer, Timo Messmer, Sebastian Müller, Christoph Pfeiffer, Jörg Schanz, Katja Seeburger, Aaron Weisser und Armin Kramer.

In Vertretung der verhinderten Funktionäre übernahm der Ehrenvorsitzende des SVV und Vorsitzende des Sportkreis Rottweil, Karl-Heinz Wachter, nach seinem Grußwort die Ehrung für den Württembergischen Fußballverband (wfv) und die Württembergische Sportjugend (WSJ).

Für ihre Verdienste im Jugendturnen erhielten Sophia Böttcher und Ina Grimm die WSJ-Ehrennadel in Bronze. Für langjährige erfolgreiche Arbeit im Bereich Fußball wurden Thomas Schmider, Marcel Singer, Werner Schaumann, Sebastian Müller, Michael Kläger und Antonio Delgado eine wfv-Ehrung zuteil. Der Vorsitzende beendete den ersten Teil der Veranstaltung mit einem Dank an alle Mitwirkenden und Helfer. Marcel Singer sorgte mit seinem musikalischen Können für einen würdevollen Ausklang.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.