Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Zum Abschluss noch ein Eis

Von
Erinnerungen an den heißen Sommer im Tannheimer Bad: Das Eis lassen sich (von links) Rosi Merz, Lena Breinlinger, Ingrid Ludäscher und Andrea Kreuz beim Helferfest zum Abschluss der Badesaison schmecken. Foto: Zimmermann Foto: Schwarzwälder Bote

Mit der Freibadsaison in Tannheim zeigte sich der Förderverein beim Helferfest abschließend voll und ganz zufrieden. 12 805 Gäste wurden von rund 40 Helfern, einem Bademeister und zehn Badeaufsichten betreut.

VS-Tannheim. Und es gab keine unerfreulichen Zwischenfälle. Dabei war durch das Wetter bedingt außerhalb des eigentlichen Badebetriebs einiges los, wie schon lange nicht mehr. Es gab unter Aufsicht der DLRG drei Schwimmkurse, die Grundschulen Tannheim und Pfaffenweiler verlegten ihren Sportunterricht ins Bad, genauso wie das Gymnasium am Romäusring oder das Deutenberg-Gymnasium. Die Synchronschwimmerinnen des SSC Schwenningen verlegten Trainingseinheiten ins Tannheimer Bad, aber auch die Footballer der Neckar Hammers.

Für einen lebenslangen freien Eintritt ins Tannheimer Schönwetterbad gaben 15 Personen 500 Euro. Überhaupt, mit Spenden ließen sich Besucher und Freunde des Bades nicht lumpen, weiß man doch, dass der Fortbestand dieser Einrichtung auf dem Prüfstand steht und finanziert werden muss. Von der Möglichkeit der Familienkarte wurde stärker Gebrauch gemacht als in früheren Jahren.

Abseits vom Badebetrieb wird das Freibad zu einem Treffpunkt besonderer Art, denn zahlreiche Tannheimer kommen am Abend zu einem Schoppen vorbei, ebenso zahlreiche ältere Bewohner zum Kaffee und Kuchen. ­Hockatmosphäre ließ den bestuhlten Teil am Kiosk regelmäßig gut besetzt sein. Ein großer Renner bei den teils subtropischen Temperaturen war das Speiseeis vom ­Bauernhof.

Bevor das Bad vollständig winterfest gemacht wird, gibt es auf Wunsch am Sonntag, 13. Oktober, 14 Uhr, eine Wiederauf­lage des Hundeschwimmens.

Überdies gibt es noch am Sonntag, 29. September, ein Benefizkonzert in der Tannheimer Kirche. ­Peter und Jeanette Biermann aus Schönwald spielen auf sechs verschiedenen Drehorgeln.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.