Foto: Schwarzwälder-Bote

Nach dem Tod des 25-Jährigen hat die Wasserschutzpolizei die Brigach abgesucht.

Villingen-Schwenningen - Neun Tage nach dem Tod des Villingers Daniel B. am Ufer der Brigach haben am Dienstag sechs Beamte der Wasserschutzpolizei Konstanz mit Metalldetektoren und scharfem Blick die Brigach auf einer Strecke von etwa 150 Metern abgesucht.

"Wir haben die Kollegen gebeten, weil sie die entsprechende Ausrüstung haben", so Kriminalhauptkommissar Heinrich Kienzler, Leiter der Ermittlungsgruppe "Brigach". Nach seiner Auskunft ist die Polizei auf der Suche nach dem verschwundenen Mobiltelefon des unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommenen jungen Mannes.

Personen, die in den vergangenen Tagen ein Mobiltelefon gefunden haben, das nicht zuzuordnen ist, sollten sich bei der Polizei melden (Telefon 07721/60 10).Foto: Kienzler

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: