Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Wettkampf bei extrem viel Schnee

Von
Silke Rosenfelder vom Ski-Club Villingen wird Sechste in ihrer Altersklasse. Foto: Ski-Club Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Villingen . Langläufer des Ski-Clubs Villingen waren beim Piastenmarathon in Polen am Start.

Extrem viel Schnee lag am Rennwochende im polnischen Riesengebirge. Am Samstag stand der lange Kanten über 50 Kilometer klassisch an. Gefrorener körniger Schnee machte die Schleife mit 900 Anstiegshöhenmeter zu einer flotten Angelegenheit. Jürgen Huber war mal wieder sehr schnell unterwegs. Er arbeitete sich auf Gesamtplatz 76 in 2:35 Stunden. Nach dreiwöchiger Verletzungspause konnte Thomas Huber wieder ins Renngeschehen eingreifen. In 2:46 Stunden erreichte er Platz 155. Unter den knapp 2000 Teilnehmern platzierten sich Armin Wolf und Richie Arheit noch unter den ersten 500. Thomas Brandmüller war auch erfolgreich als ­Finisher auf der Langstrecke.

Tags darauf starteten über 2000 Teilnehmer über die 25 Kilometer in klassischer Technik. Jürgen Huber drückte von Anfang an aufs Tempo und wurde 38. in 1:25 Stunden mit nur zwölf Minuten Rückstand auf den Sieger. Bei den warmen, wachstechnisch schwierigen Verhältnissen erreichte Thomas Huber mit einem Schuppenski in 1:32 Stunden den 79. Rang. Armin Wolf und Richie Arheit blieben auch beide unter zwei Stunden. Silke Rosenfelder wurde Sechste in ihrer Altersklasse in 2:24 Stunden. Nathalie Rivera landete exakt in der Mitte des großen Starterfeldes.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.