Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Wenn das Freibad auf den Hund kommt

Von
Na also, geht doch! Mancher Vierbeine brauchte ein wenig "Ermutigung" von Herrchen. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Tannheim (bn). Ganz andere Badegäste als sonst begrüßten die Aktiven des Freibadfördervereins am Samstag im Tannheimer Familienbad. Zum zweiten Mal war der hellblaue Pool für Schwimmer mit vier Pfoten freigegeben.

Nach dem Schwimmen zur Fellpflege

Erneut hatte man – zwei Wochen nach dem offiziellen Ende der Freibadsaison – zum Hundeschwimmen eingeladen. Das noch ungewöhnliche Angebot, das laut der erschienenen Hundebesitzer aber bundesweit immer größere Kreise zieht, lockte bei herrlichem Spätsommer fast 40 Vier- plus die dazugehörenden Zweibeiner an. Vorstandsmitglied Nadine vor dem Berge und das Helferteam hatten alles "hundgerecht" vorbereitet. Eine eigens eingerichtete Rampe führte ins Wasser, "weil manche Hunde wohl weder Treppen laufen noch ins Wasser springen wollen", weiß vor dem Berge seit dem letzten Mal.

Auch sonst traten die verschiedenen Temperamente von Lotta, Chester, Nicky oder Felix beim Umgang mit dem nassen Element deutlich zu Tage. Das von Frauchen ins Wasser geworfene Spielzeug wiederzuholen ist zwar verlockend, aber sollte man sich deswegen wirklich das Fell nass machen? Und wenn ja, wie kommt man da rein? Andere überlegten nicht lange und warfen sich immer wieder mit offensichtlicher Begeisterung in die seit zwei Wochen nicht mehr beheizten Fluten.

Nach der Schwimmeinlage wurde das Fell trockengeschüttelt und mit den anderen ein aufwärmendes Wettrennen auf der Liegewiese veranstaltet. "Wir haben den ganzen Sommer immer wieder Anfragen erhalten", belegt Nadine vor dem Berge den Bedarf von Hundeschwimmveranstaltungen. Bei freiem Eintritt und selbstgebackenen Leckerlis für die einen und Grillwurst für die anderen genossen alle Besucher den Freibadnachmittag. Gerne und zum ersten Mal gekommen war die Rettungshundestaffel VS mit acht ihrer Hunde. Ungestört durften Carmen Konrad und ihre Staffelmitglieder das Erste-Hilfe-Training am und im Wasser zwei Stunden vor dem Badebeginn abhalten. "Die Gelegenheit haben wir gerne genutzt und bedanken uns dafür".

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.