Der Turm der Pauluskirche ist etwa 17 Meter hoch. Fotos: Seiss Foto: Archivfoto: Seiss

Immer wieder stehen Autos im Parkverbot vor Pauluskirche. Städtischer Bus blockiert.

Villingen-Schwenningen - Die Organisation der Vesperkirche hat momentan immer wieder mit Falschparkern vor der Pauluskirche zu kämpfen.

Egal ob als Gast oder als Helfer – Falschparker sind aktuell für das Anliegen der Vesperkirche alles andere als nützlich. Immer wieder stehen derzeit Autos im Parkverbot vor der Schwenninger Pauluskirche. Kürzlich musste sogar in einer abendlichen Veranstaltung ein Fahrzeughalter herausgebeten werden, um einem blockierten städtischen Bus die Weiterfahrt zu ermöglichen. Anders als die Mahlzeit in der Kirche sind die ausgegebenen städtischen Strafzettel draußen nicht mit nur einem Euro zu bezahlen.