Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Verschiedene Wege führen zum Abitur

Von

Von Anja Graner

Villingen-Schwenningen. Mit dem Titel "Wege zum Abitur" hat der Gesamtelternbeirat der Stadt Schüler und Eltern der Gemeinschaftsschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien im Einzugsgebiet von VS zu einer Infoveranstaltung eingeladen.

Es wurde aufgezeigt, welche Möglichkeiten nach der Mittleren Reife bestehen, um das Abitur zu absolvieren. Referenten von beruflichen Gymnasien gaben einen Einblick in die Vielfalt, welche Absolventen der Realschule haben. Die hohe Anzahl der Schüler zeigte das große Interresse der Jugend an der Weiterbildung durch verschiedene Bildungswege.

Motivation und Begeisterung am Lernen übermittelten Vertreter der Stadtbibliothek in Villingen. Sie wollen die Schüler beim Abitur begleiten und geben ihnen Unterstützung für Recherchen sowie nützliche Informationen für Prüfungen.

Den Einstieg in das Thema machte Barbara Hendricks-Kaiser, Geschäftsführende Schulleiterin der beruflichen Schulen, indem sie einen Überblick der verschiedenen Schwerpunkte aufzeigte.

In Villingen, Schwenningen, Furtwangen sowie Donaueschingen gibt es die Spezialisierungen Wirtschaftsgymnasium (WG), Biotechnologisches Gymnasium (BTG), Ernährungswissenschaftliche Gymnasium (EG), Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SG) sowie Technisches Gymnasium (TG).

Jede dieser Schulen führt zu einer allgemeinen Hochschulreife, die dem Abitur gleichgestellt ist, denn 75 Prozent der Fächer sind die selben und 25 Prozent profilorientiert.

Bewerbung für 2016nur online möglich

Die Bewerbung für 2016 wird nur noch online vorgenommen. Bei diesem Bewerbungsprozess kann man seine Priorität angeben. Es wurde geraten, nicht nur eine Priorität anzugeben, denn die erste könnte nicht akzeptiert werden. Das letzte Zeugnis sowie ein Lebenslauf müssen zusätzlich an die Schule geschickt werden, der man Priorität eins zuschreibt. Weitere Referenten gaben einen Einblick in den Lernstoff. Je nach Interresse und angestrebtem Studium kann die passende Schule ausgewählt werden. Weitere detailierte Beschreibungen und Lerninhalte der Beruflichen Gymnasien sind auf der Homepage der jeweiligen Schule zu finden.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading