Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Ultra-Triathlet schwitzt für Tafel VS

Von
Jeder zurückgelegte Kilometer von Stefan Chares kommt der Tafel VS zugute. Foto: Chares Foto: Schwarzwälder Bote

Die Tafel VS begeht ihr 20-jähriges Bestehen mit einer außergewöhnlichen Spendenaktion.

Villingen-Schwenningen. Die Tafel Villingen-Schwenningen wird 20 Jahre alt. Aus diesem Anlass nimmt Stefan Chares, erfahrener Ultra-Triathlet aus Unterbränd, vom 12. bis zum 31. August am swissultra Double Decathlon in Buchs (Kanton St. Gallen, Schweiz) teil und sammelt so Spenden für die Tafel VS.

Seit 20 Jahren gibt es die Tafel in Villingen-Schwenningen. Zuerst nur eine lokal begrenzte Initiative in der Doppelstadt, versorgen ihre Ehrenamtlichen heute bedürftige Menschen in fünf Orten des Schwarzwald-Baar-Kreises mit kostengünstigen Lebensmitteln. Was sich wie eine Erfolgsgeschichte liest, ist für die Tafel aber nicht nur Grund zum Feiern. Denn "20 Jahre Tafel VS" bedeutet auch 20 Jahre verstetigte soziale Ungleichheit und Armut, teilt die Tafel mit und verdeutlicht: "Dieser Befund zeigt: Tafelarbeit braucht einen langen Atem, eine gehörige Portion Frustrationstoleranz und den immer neuen Mut, eigene und fremde Grenzen zu überwinden – genau wie ein Triathlon."

Die Tafel Villingen-Schwenningen freue sich, genau diesen Zusammenhang durch eine Jubiläumsveranstaltung der besonderen Art sichtbar und erfahrbar machen zu können: Vom 12. bis zum 31. August nimmt Stefan Chares (Jahrgang 1972), international erfahrener Ultra-Triathlet aus Unterbränd, als Spendenathlet für die Tafel Villingen-Schwenningen am swissultra Double Decathlon in Buchs teil. Bei diesem Sportereignis der besonderen Art gehen Athleten aus der ganzen Welt an ihre körperlichen und mentalen Grenzen. An 20 aufeinanderfolgenden Tagen absolvieren sie 20 Triathlons. Das bedeutet konkret: fast drei Wochen lang täglich 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42,2 Kilometer laufen. Bei dieser fast übermenschlich anmutenden sportlichen Leistung legen die Sportler insgesamt 4520 Kilometer zurück.

Firmen und Privatpersonen haben die Möglichkeit, an diesem besonderen Ereignis als Spender teilzuhaben und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Das Prinzip ist denkbar einfach: Für jeden zurückgelegten Kilometer wird ein von den Spendern zuvor festgelegter Betrag ab 0,10 Euro gespendet, der zu 100 Prozent und direkt der Tafel Villingen-Schwenningen und ihren sozialen Projekten zugutekommt.

Diese reichen von Initiativen im Bereich der Förderung von Kindern und Jugendlichen aus prekären materiellen und sozialen Verhältnissen, wie beispielsweise (Lernmittelgutscheine, kostenlose Nachhilfe, finanzielle Unterstützung von Schulessen, Klassenfahrten, über die Vermittlung von Beratungsangeboten für Tafelkunden bis hin zu Projekten im Bereich der Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt und der Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt.

"Wir freuen uns und sind dankbar, dass sich mit Stefan Chares ein international erfahrener Ausnahmesportler dazu bereiterklärt hat, als Spendenathlet für die Tafel VS in der Schweiz an den Start zu gehen, der viele unserer Anliegen teilt", sagt ­Helgina Zimmermann, Vorsitzende des "Mach mit" Fördervereins. "Mit ihm verbinden uns nicht nur unser grundsätzliches soziales Engagement. Vielmehr sind es auch das Bewusstsein für unsere ökologische Verantwortung und unser Streben nach individuellem wie gesellschaftlichem Ausgleich, die Tafel und Sportler in dieser Sache zusammenbringen."

Stefan Chares nimmt erst seit etwa zehn Jahren an Triathlon- und Ultra-Triathlon-Wettkämpfen teil. Seither hat er aber im übertragenen wie im konkreten Sinne eine große Wegstecke hinter sich gebracht. Nach Wettkampfteilnahmen in Deutschland, Tschechien und der Schweiz belegte er 2018 als bester männlicher Deutscher beim internationalen Ultra-Triathlon-Weltmeisterschaftsrennen in Lensahn (Schleswig-Holstein) einen glänzenden fünften Platz.

Spenden helfen weiter

Die Tafel Villingen-Schwenningen würde sich freuen, wenn sich zahlreiche Spender aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis an dieser einmaligen Jubiläumsaktion beteiligen würden. Mit der Spende unterstützen sie zu hundert Prozent und direkt die Tafel Villingen-Schwenningen und zahlreiche ihrer Projekte. Spender können sich zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 13 Uhr) unter der Rufnummer 07720/99 40 90 oder jederzeit per Email (geschaeftsstelle@mach-mit-vs.de) an die Geschäftsstelle des "Mach mit" Fördervereins wenden.

Weitere Informationen: www.mach-mit-vs.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.