Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Trauer um Manfred Pflumm

Von
Flugzeuge waren Manfred Pflumms Welt. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Schwenningen. Manfred Pflumm, der Vater des internationalen Luftfahrtmuseums, ist am Montag im Alter von 82 Jahren gestorben.

2013 feierten Margot und Manfred Pflumm das 25-jährige Bestehen ihres Lebenswerks im Industriegebiet Ost. Am 28. Mai 1988 wurde das private internationale Luftfahrtmuseum eröffnet. Manfred Pflumm, der seit vielen Jahren leidenschaftlich gerne alte Flugzeuge sammelte und restaurierte, hat zusammen mit seiner Frau Margot aus eigenen Mitteln das Museum aufgebaut und gleich nebenan das Wohnhaus gebaut. Schnell fand es eine große Fangemeinde. Jedes Jahr fand an Pfingsten das große Fest auf dem Areal statt.

Das verheerende Hagelunwetter 2006 hat das Museum hart getroffen. Jahre danach noch war Manfred Pflumm damit beschäftigt, die beschädigten Flugzeuge wieder liebevoll zu restaurieren, eine Aufgabe, die er fast bis zu seinem Lebensende geleistet hat.

In den starken Jahren hatte das Luftfahrtmuseum bis zu 20 000 Besucher pro Jahr zu verzeichnen. Waren es früher vor allem Zeitzeugen, die die Oldies der Lüfte noch hatten fliegen sehen, so kommen heute deren Kinder und Enkelkinder, viele junge Familien, auch Studenten, die ihren Eltern das Museum zeigen und viele ausländische Gäste. Aufgrund seiner Fliegerleidenschaft sind die Pflumms viel in der Welt herumgekommen und haben mit Flugbegeisterten Freundschaft geschlossen.

Die Beerdigung findet am Montag, 18. Dezember, 13.30 Uhr, auf dem Waldfriedhof statt.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading