Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Tennisclub trotzt dem Trend

Von
Kordula Beha-Hildebrand und Martin Hildebrand wurden für 25-jährige Mitgliedschaft im TC Obereschach geehrt. Dieter Beyer (vorne von links) schied aus dem Vorstand aus. Der Verein wird nun von Marc Rottler und Carmen Beha (vorne von rechts) sowie von Franka und Chiara Nolle, Hildegard Beyer, Laura Wolbert und Magdalena Schlichthaerle (hinten von links) geleitet. Foto: Weiß Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Obereschach (we). Von der Grippewelle eingeholt wurde auch der Tennisclub, sodass bei der Mitgliederversammlung nur wenige Vorstandskandidaten anwesend waren. Aber vom Krankenbett aus hatten sie ihre Zustimmung erklärt, sodass alle Ämter wieder besetzt werden konnten.

Gesünder präsentierte sich der Verein, was die Mitgliederzahl und die Finanzen betrifft, wie Vorsitzende Magdalena Schlichthaerle, Schriftführerin Chiara Nolle und Kassiererin Carmen Beha in ihren Rechenschaftsberichten bewiesen. Erfreulich sei, dass sich der Mitgliederschwund entgegen dem allgemeinen Trend in Grenzen hielt und der Verein trotz hoher Ausgaben inzwischen schuldenfrei ist. Bewährt hat sich auch die Kooperation Schule – Verein mit der Hoffnung, dass Kinder und Jugendliche zum Verein stoßen werden.

Erfreuliches berichtete auch Sportwart Marc Rottler. So konnten doch sechs Mannschaften an den Punktespielen teilnehmen. Gerade die Damen-50-Mannschaft konnte sich nach der Saison 2013 in der Oberliga halten und spielte auch im vorigen Jahr wieder erstklassiges Tennis, was mit einem vierten Platz belohnt wurde. Auch die Damenmannschaft konnte sich in der ersten Bezirksklasse halten, und die Herrenmannschaft wurde Meister in der zweiten Bezirksklasse. Auch die Herren-50-Mannschaft schaffte die Meisterschaft in der ersten Bezirksliga, scheiterte dann aber in einem Relegationsspiel am Aufstieg in die Oberliga. Auch bei der Jugend sieht es gut aus. Konnte doch die U 16-Mannschaft in der zweiten Bezirksliga den dritten Platz belegen.

Recht zügig wurden die Neuwahlen abgewickelt. So wurden der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dieter Beyer von Uwe Schmidt und die bisherige Platzwartin Vera Zimmermann von Stefan Kulstrunk in ihren Ämtern abgelöst. Marc Rottler als Sportwart und Melina Dotter als Jugendwartin wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Vera Zimmermann wird im Beirat das Amt von Stefan Kulstrunk übernehmen. Die Kasse werden Franka Nolle und Hildegard Beyer prüfen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Raffael Zimmermann, Martin Hildebrand und Kordula Beha-Hildebrand ausgezeichnet.

Zum Schluss wurde noch über den Bau einer Wasserzisterne und über die Umstellung der Heizung von Nachtspeicheröfen auf andere Möglichkeiten diskutiert, zumal der Wasser- und Stromverbrauch gehörig zu Buche schlägt. Mit diesen Themen will sich der Vorstand in nächster Zeit befassen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading