Die Hochschule Furtwangen (HFU) engagiert sich für das gemeinnützige Projekt Pamoja

Die Hochschule Furtwangen (HFU) engagiert sich für das gemeinnützige Projekt Pamoja und verkauft am Donnerstag Taschen und Getränke auf dem Weihnachtsmarkt.

VS-Schwenningen. Studenten der Hochschule Furtwangen werden am Donnerstag, 19. Dezember, traditionelle Taschen und Getränke aus Tansania auf dem Weihnachtsmarkt in Schwenningen verkaufen. Das Projekt Pamoja wird durch die Studentenorganisation Enactus betreut, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch Projekte studentischer Gruppen wirtschaftliche Perspektiven für Dritte zu schaffen und für nachhaltige Entwicklung zu sorgen. Die Idee der lokal und nachhaltig produzierten Shopping- und Sport-Taschen aus 100 Prozent Baumwolle erfüllt im kleinen Dorf Imalanguzu in Tansania den Traum auf Arbeit mit überdurchschnittlichem Verdienst.