Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Info: Fakten

Von

Die wichtigsten Beschlüsse

 Bündelung der Verwaltung auf dem Mangin-Areal in den bestehenden ehemaligen Mannschaftsgebäude unter Beibehaltung der Rathäuser in Villingen und Schwenningen

 Verzicht auf alle bisherigen Anmietungen für Verwaltungszwecke

 Verwaltung soll Verhandlungen zum Kauf des Mangin-Gelndes gemeinsam mit dem Bündnis für faires Wohnen mit der BIMA vorantreiben

 Verkauf der Gebäude Josefsgasse 7, Obere Straße 4 und Justinus-Kerner-Straße 7. Das Alte Kaufhaus, Rietstraße 8, wird hingegen nicht verkauft.

 Möglichkeiten zur zeitgleiche Realisierung von Lösungen für das dringend benötigte Archiv und das Depot werden geprüft.

 Ein Eigenbetrieb wird für dieses Vorhaben nicht vorgesehen.

Kostenprognosen

Die Kostenprognosen verstehen sich inklusive 20 Prozent Puffer, aber ohne die zusätzlichen Möglichkeiten für sechs Fraktionsräume und einen Ratssaal.

 2+1 Lösung mit Sanierung Mangin: 30,4 Millionen Euro

 2+2 Lösung mit Sanierung Mangin: 29,8 Millionen Euro

 2+2 Lösung mit Neubau auf altem Tonhallenareal: 28 Millionen Euro

2+1 Lösung Altes Tonhallenareal: 39 Millionen Euro

Spareffekt

Die jährlichen Gesamtaufwendungen im Gesamthaushalt, beispielhaft hier die Aufwendungen im ersten Jahr:

 Weitere Nutzung von Bestandsgebäuden: 2,76 Millionen Euro – in der Laufzeitbetrachtung summieren sich hier 78,53 Millionen Euro

 Sanierung Mangin-Gebäude: 2,27 Millionen Euro – in der Laufzeitbetrachtung summieren sich hier 68,67 Millionen Euro

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.