Das Bild zeigt oben die neuen VIP-Lounge. Illustration: Flöß Architekten

Sponsor will im Friedengrund investieren. Aus dem ebm-papst ­Stadion wird die MS Technologie.

Villingen-Schwenningen - Aus dem ebm-papst ­Stadion im Villinger Frieden­grund wird die MS Technologie Arena. OB Jürgen Roth hat den neuen Stadionnamen in der Gemeinderatssitzung bekannt gegeben. Am Donnerstag gingen Stadt VS und FC 08 Villingen auf Einzelheiten ein.

Der Villinger Traditionsvereins stellt derzeit weitere wichtige Weichen für eine erfolgreiche sportliche und wirtschaftliche Zukunft. Umso erfreulich ist es für den 08 und die Stadt, dass sie ab sofort mit der Firma MS Ultraschall Technologie GmbH aus Spaichingen einen neuen Stadionsponsor im Friedengrund präsentieren können. Das Stadion wird künftig den Namen MS Technologie Arena tragen. Der Vertrag habe eine Laufzeit von zehn Jahren, informieren beide Seiten. Damit sei dem FC 08 Villingen ein nahtloser Übergang des Stadionsponsors von der ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG zur MS Ultraschall Technologie GmbH gelungen.

Erfolgreiche Zeit mit ebm

"Die vergangenen sieben Jahre mit ebm-papst als Namensträger des Stadions im Friedengrund und als Sponsor des Vereins waren sehr erfolgreich und die Zusammenarbeit war stets intensiv und hervorragend. Hierfür bedankt sich der FC 08 Villingen ganz herzlich", sagt FC 08-Präsident Leo Grimm. Und Raymond Engelbrecht, Geschäftsführer bei ebm-papst, betont: "Die Firma ebm-papst wird den weiteren Weg des FC 08 gewiss verfolgen und wünscht viele sportliche, tolle Erfolge."

Enormer Nutzen

Der neue Stadionsponsor MS Ultraschall Technologie GmbH habe sowohl für die Stadt als auch für FC 08 einen enormen Nutzen. Der neue, langfristige Vertrag mit dem Spaichinger Unternehmen biete sowohl für die Stadt als auch für den Verein eine sichere Planbarkeit und Kontinuität für die nächsten zehn Jahre.

Was für Verein und FC 08 wichtig ist: Es wird fortlaufend in die Stadionstruktur investiert – in Höhe eines sechsstelligen Betrages. "Ein ­jährlicher, angemessener Sponsoringbetrag wird dem FC 08 Villingen helfen, sich sportlich ambitionierte Ziele zu stecken und diese auch zu erreichen", heißt es ergänzend.

"Wir freuen uns sehr, die Stadt Villingen-Schwenningen und den FC 08 Villingen bei der Weiterentwicklung des Stadions und des Vereins begleiten zu dürfen", sagt Thomas Schulz, Geschäftsführer der MS Ultraschall Technologie GmbH.

"Ein echter Coup"

"Das ist natürlich für den Verein ein echter Coup und ein Sahnehäubchen auf die ohnehin schon zuletzt positive Entwicklung im Bereich Sport und Sponsoring", resümiert FC 08-Geschäftsführer Mario Ketterer.

OB Jürgen Roth lobt: "Der neue Name MS Technologie Arena wird dem modernisierten Stadion im Friedengrund bestens gerecht. Wir freuen uns außerordentlich, dass die Firma MS Ultraschall Technologie GmbH aus Spaichingen neuer Sponsoring-Partner unseres Fußballclubs FC 08 Villingen ist. Dafür danke ich den Entscheidern im Namen der Stadt. Hochklassige Vereinsarbeit ist vor allem dank verlässlicher Partner und Unterstützer, wie Sie es sind, ­möglich."

Info: MS Ultraschall Technologie GmbH

Die MS Ultraschall Technologie GmbH ist eigenen Angaben zufolge ein Unternehmen der MS Industrie AG, einer börsennotierten Gruppe, mit Hauptsitz in München. Die Gruppe beschäftigt mehr als 1200 Mitarbeiter an acht Produktionsstandorten – davon vier in Deutschland und weitere in den USA, Brasilien, China und Bulgarien. Armin Distel ist Vorstandsmitglied der MS Industrie AG sowie Vorstand Marketing und Strategie des FC 08 Villingen. Die MS Ultraschall Technologie GmbH ist ein hochinnovatives, stark wachsendes Unternehmen mit mehr als 440 Mitarbeitern in Spaichingen im Kreis Tuttlingen.

Es wurde mehrfach unter die innovativsten Mittelständler Deutschlands gewählt. Das international operierende Unternehmen ist zum einen spezialisiert auf die Herstellung von Ultraschall Sonderschweißmaschinen zum Verschweißen unter anderem von Stoßfängern, Türverkleidungen, Mittelkonsolen und Instrumententafeln. Zum anderen produziert das Spaichinger Unternehmen Ultraschall Serienschweißmaschinen zum Fügen von Kunststoffteilen für die Medizintechnik, Consumer-, Automotive- und Elektronik-Branche. Außerdem gehören zum innovativen Produktprogramm des Unternehmens Schweißsysteme, die für das Siegeln von dünnen Folien in der Verpackungsindustrie verwendet werden, zeigt das Unternehmen auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: